| 00.00 Uhr

Unterbilk
Zu viel Müll auf Kinderspielplatz

Unterbilk. Die Mülleimer am Spielplatz hinter den Düsseldorf Arcaden sind rappelvoll. Von Julia Rieger

Als einsamster Spielplatz in Düsseldorf wurde die städtische Anlage hinter den Düsseldorf Arcaden früher bezeichnet. Inzwischen wird er von vielen genutzt, sagt Anwohner Wolfgang Gänswein: von Kindern, die schaukeln, von Eltern, die sich zum Quatschen treffen. Und auch von Menschen, die ihren Müll dort abladen. An schönen Tagen stören ihn die Spuren der Besucher besonders: Mülleimer gibt es zwar, aber die quellen über. Außerdem ärgert er sich über fehlende Toiletten und Beleuchtung.

Nach Angaben der Stadt wird der Spielplatz vom Gartenamt zwei Mal pro Woche gereinigt. Und wenn die Mülleimer zu voll sind, könnten sich Anwohner dort melden. Das bekommt auch Gänswein mit. "Das reicht aber nicht", sagt er. Er sieht auch immer wieder Graffiti. Sobald jemand einen Defekt bemerkt, wird es so bald wie möglich repariert, erklärt Volker Paulat von der Stadt. "Es ist kein unproblematischer Standort." An der Bachstraße, die auf der anderen Seite der Häuser verläuft, hat es laut Gänswein auch Probleme gegeben. Oft sammelt sich Müll unter den überdachten Eingangstüren, aber auch eine Lampe sei schon kaputt gemacht worden. Die Gegend ist durch ihre Nähe zum Bilker S-Bahnhof anfällig für Delikte wie Ruhestörungen, sagt André Hartwich von der Polizei. Streifen werden eingesetzt und die Bewohner könnten jederzeit die Polizei rufen. "Das ist eine Sisyphos-Arbeit", beschwert sich Gänswein.

Stadt, Gartenamt, Düsseldorf Arcaden, Polizei, Bauträger: Die Zahl der möglichen Ansprechpartner ist groß, die Zuständigkeiten für Gänswein undurchsichtig. Er hätte gern, dass die Bachstraße vor den Gebäuden videoüberwacht wird. Eine öffentliche Videoüberwachung ist aber laut Hartwich nicht möglich: "Die für eine Videoüberwachung erforderlichen, ziemlich hohen Auflagen erfüllt der Bereich nicht". Zumindest hofft Wolfgang Gänswein auf Verbesserungen für den Spielplatz: eine genauere Beschilderung, mehr Mülleimer und Beleuchtung in der Nacht wünscht er sich. Die Stadt hat geprüft, ob die Beschilderungen vorhanden sind und ob genügend Mülleimer vorhanden sind. Das Ergebnis: laut Stadt ist der Spielplatz mit den passenden Schildern ausgestattet und die sechs Mülleimer reichen aus. Das Gartenamt wird aber im Auge behalten, ob die Mülleimer regelmäßig überfüllt sind..

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unterbilk: Zu viel Müll auf Kinderspielplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.