| 00.00 Uhr

Unterrath
Falschparker behindern Müllabfuhr

Unterrath. Übervolle Mülltonnen - dieses Bild hat die Paderborner Straße in den vergangenen zwei Wochen geprägt. Die Müllabfuhr kam zwar auf ihrer Tour vorbei, konnte die Mülltonnen aber nicht leeren. Das Problem: Falschparker verhinderten, dass der Wagen an die Tonnen kam. Um doch noch den Unrat loszuwerden, beauftragten einige Anwohner eine Sonderleerung bei der Awista. Die Kosten müssen sie selbst tragen. Von Elena Erbrich

27 Euro für die Anfahrt und 80 für die Müllentsorgung. Diese Beträge müssen nun die Bewohner eines Hauses in der Paderborner Straße zahlen. "Die Kosten für die Sonderfahrt sind noch verständlich", sagt Hausbewohner Ulrich Heinemann. "Warum jedoch die Müllentsorgung, die eigentlich mit der Jahresmüllgebühr bereits bezahlt wurde, zusätzlich entrichtet werden muss, leuchtet nicht ein." Ralf Böhme von der Awista erklärt: "Nicht nur die Anfahrt kostet, sondern auch die Mitarbeiter."

In rund 200 Straßen besteht laut Böhme das Problem, dass Falschparker immer wieder die Müllabfuhr behindern. "Das wird immer mehr zum Problem", sagt Böhme. "Wir haben dann keine Chance." Die Mitarbeiter könnten nicht darauf warten, bis das Fahrzeug abgeschleppt ist. Sie müssten ihre Tour fortsetzen und hätten nicht die Möglichkeit, noch einmal vorbeizufahren. "Dann fällt die Entsorgung leider aus. Das ist Pech", sagt Böhme. Auf den Kosten sitzen nun die Anwohner - obwohl sie die missglückten Müllentsorgungen nicht verursacht haben. Stadtsprecher Volker Paulat sieht wenig Möglichkeiten, dem Problem entgegenzuwirken. "Das Ordnungsamt kann nicht ständig überall sein", sagt er. "Die Frage ist ja auch, wer da parkt. Sind es Besucher oder die Anwohner selbst? Dann würde sich in dem Fall die Katze in den Schwanz beißen." Rechtlich sei laut Paulat wohl nicht viel zu machen. "Die Anwohner könnten eine Aktion starten gegen das Falschparken in ihrer Straße", sagt der Stadtsprecher.

Gestern war der Weg zu den Tonnen für die Müllabfuhr frei. Die Tonne, die zwei Wochen auf dem Gehweg stand, konnte endlich entsorgt werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unterrath: Falschparker behindern Müllabfuhr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.