| 00.00 Uhr

Unterrath
Quallen erobern Unterrath

Unterrath: Quallen erobern Unterrath
Guido Kunkel, Nadine Heuser und Lilo Graiger hatten sich als Quallen verkleidet. Besonders wenn es in der Halle dunkel war, waren ihre beleuchteten Hüte nicht zu übersehen. FOTO: Anne Orthen
Unterrath. Die Funken feiern mit der Retematäng-Sitzung traditionell einen Höhepunkt des Düsseldorfer Sitzungskarnevals. Von Conrad Rading

Aus Freude am Chaos feiern die Unterrather nun schon seit 66 Jahren Karneval, und um's mit Udo Jürgens zu sagen: Auch im jecken Jubeljahr ist noch lange nicht Schluss. Die Retematäng-Sitzung jedenfalls hat von ihrem Kultcharakter kein bisschen eingebüßt - und war natürlich wieder ausverkauft.

Zahlen und Fakten im Düsseldorfer Karneval

Es ist nun auch die sechste Session, in der Michael Siebel präsidiert, und für ihn waren alle voll des Lobes. Und natürlich für Knacki Deuser, der sich mit seinen scharfen Pointen allerdings auch auf der sicheren Seite bewegte - sein Hauptthema war das besondere Verhältnis zu Köln, was in Düsseldorf immer gut ankommen. Die meisten Lacher bekam der Profi-Jeck übrigens hierfür: "In Köln haben wir sieben Rheinbrücken - acht davon sind kaputt".

Zum dritten Mal gastierten die Funken und ihre Gäste nun schon in der Festhalle des TuS Nord; da darf man in Düsseldorf getrost von einer neuen Tradition sprechen, nachdem die alte Unterrather Tradition - das Funken-Festzelt - vor zwei Jahren wegen des Winterwetters zusammengebrochen war. 850 Menschen passen in die Festhalle - und mindestens so viele waren da. "Das ist der Wahnsinn, wie viele Leute gekommen sind", zeigte sich Pressesprecher Michael Böhnke sichtlich zufrieden über den riesigen Andrang - und auch über die Kostümfreude der Gäste. Denn bis auf wenige Ausnahmen waren alle verkleidet.

So feiern die Düsseldorfer Rosenmontag 2015 FOTO: dpa, kno

Bei so vielen farbenfrohen Phantasieroben war es fast schon schwer, aufzufallen. Mit am besten gelang es wohl Lilo Graiger, Nadine Heuser und Guido Kunkel, die sich allesamt als Quallen verkleidet hatten. Besonders wenn es in der Halle dunkel wurde, waren ihre beleuchteten Hüte nicht zu übersehen.

Apropos hervorstechen: Im ausgesprochen abwechslungsreichen Programm machten immer wieder die Musik-Acts Furore. Neben "De Albatrosse" und "Alt Schuss" brillierte vor allem "De Fetzer". Die Band machte ihrem Namen alle Ehre, die meisten Stühle im Saal blieben während ihres Auftritts jedenfalls ungenutzt.

15 Impressionen vom Düsseldorfer Karneval 2015: ein Rückblick FOTO: Cenk Cigdem

Nachdenken müssen die Veranstalter für die nächste Session möglicherweise trotzdem über einige Programmpunkte. Denn auch wenn die Retematäng-Sitzung mit Musik, Tanz und Comedy eine jeck-vollkommene Mischung bot, waren es insbesondere einige Redner, die nicht ganz so gut ankamen. Der Stimmung insgesamt tat das zwar keinen Abbruch, ist aber auch für die Vortragenden schade.

Von einem rundum gelungenen Abend kann man immer dann sprechen, wenn Gäste und Veranstalter am Ende gleichermaßen begeistert sind, und das galt für die Jubiläumssitzung zweifellos. Das diesjährige Motto der Unterrather Funken - "Aus Freude am Chaos" - war jedenfalls erfüllt. Von uns gibt's dafür neun Konfettipunkte

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unterrath: Quallen erobern Unterrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.