| 00.00 Uhr

Unterrath
Unterrath soll wieder eine Givebox erhalten

Unterrath. Die am Pfingstwochenende durch einen Brand vernichtete Givebox, die vor der Kirche St. Bruno an der Kalkumer Straße stand, soll wieder aufgebaut werden. "Jetzt tagt der Kirchenvorstand der Gemeinde, und wir werden dort besprechen, ob der Standort beibehalten werden kann", sagt Gabriele Becker. Sie gehört zum Team, das die Pflege der kleinen Tauschstation übernommen hat, die vor viereinhalb Jahren aufgestellt wurde. Jeder konnte in den begehbaren Schrank Dinge, die er nicht mehr braucht, hineinlegen und sich bei Bedarf auch etwas herausnehmen. "Das spart Ressourcen, und vielleicht haben auch bedürftige Familien von der Givebox profitiert. Zudem war die Box ein Ort der Kommunikation. Menschen sind dort miteinander ins Gespräch gekommen", sagt Becker. Die Einrichtung hätte gut funktioniert. Selten hätten dort die gespendeten Dinge lange gelegen. "Vandalismus kannten wir nicht." Nur Probleme mit Müll hätte man ab und zu gehabt, vor allen Dingen, wenn große Teile neben die Box gestellt wurden. "Da hat die Zusammenarbeit mit der Awista aber reibungslos geklappt", sagt Becker.

Sie hat inzwischen viele Rückmeldungen von Unterrathern erhalten, die die Zerstörung der Givebox bedauern und ihre Hilfe für einen Wiederaufbau angeboten haben. Darunter ist auch der Heimatverein Ongerod. "Wir hoffen, dass wir den Standort beibehalten dürfen, denn er hat viele Vorteile für alle. Viele Menschen kommen dort zu Fuß beispielsweise auf dem Weg zur Kita und zur Post vorbei. Eine soziale Kontrolle ist gewährleistet. Und es gibt eigentlich immer Parkplätze in der Nähe."

(brab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unterrath: Unterrath soll wieder eine Givebox erhalten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.