| 00.00 Uhr

Urdenbach
Durch die Rheinauen wandern

Urdenbach. Gartenamt bietet Exkursion durch die Urdenbacher Kämpe an.

Zu einer naturkundlichen Exkursion durch die Urdenbacher Kämpe lädt das Gartenamt am Freitag, 22. Juli, 17 Uhr, ein. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz Baumberger Weg am Ortsausgang von Urdenbach.

Das Naturschutzgebiet im Süden von Düsseldorf wird unter dem Titel "Der Altrhein - Ein Erfolgskonzept" vorgestellt. Die Fläche gehört zu den letzten Rheinauen am Niederrhein, die regelmäßig bei Hochwasser überschwemmt werden. Neben Informationen zur Entstehungsgeschichte der Auenlandschaft und des Deiches wird bei dieser Veranstaltung der Reihe "Führungen in Parkanlagen und Landschaft" vor allem auf die ökologische Bedeutung des wieder natürlich fließenden Altrheins eingegangen.

Der Urdenbacher Altrhein wurde auf einer Länge von 2,3 Kilometern aus seinem künstlichen Bett befreit. Dafür wurde der Deich an zwei Stellen geöffnet. Nach der Deichöffnung sucht sich der Altrhein nun sein Bett selbst. Robert Sturm, Projektleiter der Deichöffnung, erläutert während der Wanderung auf dem Deich zwischen Urdenbach und Hellerhof die Umsetzung der Deichöffnung. Dabei können die Veränderungen des Naturraumes beobachtet werden.

Kinder sind zur Führung herzlich willkommen und können kostenfrei dabei sein, Erwachsene zahlen 2,50 Euro pro Perso. Um eine vorherige Anmeldung zur Führung wird gebeten telefonisch unter der Telefonnummer 89-94800 oder per E-Mail an: "mailto:gartenamt@duesseldorf.de"

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Urdenbach: Durch die Rheinauen wandern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.