| 00.00 Uhr

Urdenbach/Baumberg
Linie 788 fährt wieder normal

Urdenbach/Baumberg. Der Landesbetrieb Straßen hat den Urdenbacher Weg freigegeben.

Der Urdenbacher Weg von Baumberg nach Urdenbach und umgekehrt ist ab sofort wieder befahrbar. Das weiter sinkende Hochwasser des Rheins macht es möglich. Der Landesbetrieb Straßen hat am gestrigen Freitagmorgen nach einer Ortsbegehung grünes Licht gegeben, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Monheim. Die Buslinie 788 kann nun auch wieder den gewohnten Weg fahren. Die Umleitung ist aufgehoben. Zunächst weiterhin gesperrt ist der Leinpfad von der Klappertorstraße zum Campingplatz Baumberg. Gleiches gilt für die Flutmulde auf dem Monheimer Deich im Rheinbogen. "Doch die Lage entspannt sich immer mehr", sagt Rainer Fester, der im Monheimer Rathaus federführend in Sachen Hochwasserschutz ist.

Die Fähre zwischen Urdenbach und Zons verkehrt frühestens am morgigen Sonntag wieder. Die Wiederinbetriebnahme hängt davon ab, ob der Pegel weiter stetig sinkt. "Vor einem Jahr hatten wir genau die gegenteilige Situation. Damals konnten wir bis zum 25. Januar wegen Niedrigwassers nicht fahren", erinnert sich Eigner Wolfgang Jansen. In den Monaten November bis Februar sei der Betrieb der Fähre defizitär, Radfahrer und Ausflügler fielen als Nutzer t fast komplett weg. "Da haben sie eigentlich nur noch Berufspendler als Fahrgäste", erklärt Jansen. Auf der Internetseite www.faehre-zons.de kann man nachlesen, ob die Fähre fährt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Urdenbach/Baumberg: Linie 788 fährt wieder normal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.