| 00.00 Uhr

Urdenbach
Michel Andree bekommt den sechsten Dan Jiu-Jitsu

Urdenbach. Michel Andree vom TSV Urdenbach wurde vom Verband "Jiu-Jitsu Union Nordrhein-Westfalen" mit dem sechsten Dan Jiu Jitsu ausgezeichnet. Der sechste Dan Jiu-Jitsu ist ein rot-weißer Meistergürtel, den Andree für seine Auftritte als Referent zahlreicher Seminare und seine Leistung als Dan-Prüfer im Verband erhalten hat. Mittlerweile ist er seit mehr zehn Jahren im TSV Urdenbach als Trainer tätig. Seinen Verein freut die aktuelle Auszeichnung besonders.

Schon im Alter von fünf Jahren fing Michel Andree mit Kampfsport in einem Judo Verein in Düsseldorf an. Seine Leidenschaft für Kampfsport blieb und mit zwölf Jahren probierte er bereits verschiedene Kampfkünste aus. An einer Sportschule lernte er weitere Kampfsportarten kennen. Zwei Jahre später fing er mit dem Jiu-Jitsu-Training an und sah es als gute Ergänzung zum Judo und Karate. Er trainierte außerdem auch Aikido.

Mehrfach reiste der Trainer des TSV Urdenbach nach Japan. Er trainierte dort die landestypische Sportart Karate. Seit dem 15. Lebensjahr unterrichtet er selbst Kampfsport. Er hat mittlerweile Fachsportlehrer-Diplome und Trainer-, Kampfrichter- und Prüferlizenzen für Karate, Jiu-Jitsu und Kobudo. Außerdem besitzt er die Meisterwürden des fünften Dan Karate, des dritten Dan Kobudo und des ersten Dan Judo.

(seha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Urdenbach: Michel Andree bekommt den sechsten Dan Jiu-Jitsu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.