| 00.00 Uhr

Urdenbach
Schleim am Ufer war tierisches und pflanzliches Fett

Urdenbach. Bei dem Schleim, der am Sonntagabend ans Rheinufer geschwappt ist, handelt es sich um pflanzliche und tierische Fette, wie sie zum Beispiel in Butter oder Palmöl vorkommen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Mohnheim. Es ist kein technisches Fett, wie zunächst angenommen worden war. Das hat die Analyse des Landesumweltamtes ergeben. Der Verursacher ist weiterhin unbekannt.

Das Landesamt betont, dass keine direkte Gefahr bestehe. Allerdings raten die Behörden trotzdem davon ab, den Stoff zu berühren, da es "zu unangenehmen Verunreinigungen" kommen könne. Die Untere Wasserbehörde sieht nach den Ergebnissen erst einmal keinen weiteren Handlungsbedarf. Da es sich um pflanzliche und tierische Fette handle, seien sie schnell abbaubar, heißt es.

Am Sonntagabend gegen 17.40 Uhr waren Einsatzkräfte gleich mehrerer Institutionen an den Rhein von Leverkusen über Monheim bis Urdenbach ausgerückt. Ein Schnelltest hatte ergeben, dass keine direkte Gefahr von dem Stoff ausgehe. Routinemäßig war Rheinalarm ausgelöst. Die Feuerwehr empfiehlt, auf Kribben wegen der Rutschgefahr besonders vorsichtig zu sein.

(rö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Urdenbach: Schleim am Ufer war tierisches und pflanzliches Fett


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.