| 00.00 Uhr

Urdenbach
Schützen: Dorffest tritt an die Stelle des Festumzugs

Urdenbach: Schützen: Dorffest tritt an die Stelle des Festumzugs
Filius Flemming hat sich auf Country-Musik spezialisiert. Das Publikum beim Dorffest dankte es ihm mit einem vielstimmigen Begleitchor. FOTO: Andreas Endermann
Urdenbach. Das neue Konzept lockte mehr Besucher an. In den kommenden Tagen will der Urdenbacher Verein eine abschließende Bilanz ziehen. Von Beate Gostincar-Walter

Auf der Bühne klatscht der Vorstand des Urdenbacher Schützenvereins zu den Country-Klängen, die der Musiker Filius Flemming zum Besten gibt. Direkt unter dem großen Banner des Vereins, neben dem Düsseldorfer Wappen prangt das der Urdenbacher Schützen: Beide Urdenbacher Kirchen haben dort ihren Platz. "Take me home West-Virginia", "Ring on fire" - der Sänger kennt sich aus mit Ohrwürmern. Sein Publikum dankt es ihm mit einem vielstimmigen Begleitchor.

Gestern erleben Schützen und Gäste eine Premiere: Anstelle des Festumzuges wird ab 14 Uhr im Vereinslokal "Extratour am alten Rhein" in der Drängenburger Straße ein Dorffest gefeiert. Damit alle genügend Platz finden, schließt sich an die Terrasse ein großes Zelt an. Und das ist so gut wie "ausgebucht".

Etwas am Rande stehen für Erholungsbedürftige Liegestühle und ein Strandkorb bereit. Auf der Terrasse mischen sich Schützen und Gäste mit den sonntäglichen Fahrradausflüglern. Paul Schulte genießt mit seiner Frau nach einem Spaziergang ein Bier. "Wir wollen einfach mal gucken, was heute hier los ist", meint der Garather. Und es gefällt ihm. Im Zelt haben sich die Majestäten der Nachbarvereine aus Monheim, Baumberg, Benrath, Garath und Hassels versammelt: herzliche Begrüßungen, vergnügte Stimmung, verbunden mit einem "Prost" auf die gemütliche Alternative zum Umzug.

Markus Blech schaut auf die Sonntagsfest-Idylle. "Ich habe einen guten Eindruck", meint der stellvertretende Vorsitzende der Urdenbacher Schützen. Ein lustiges Damenquartett, zwei gestandene Schützenfrauen mit Begleitung, sitzt bester Stimmung auf der Terrasse und freut sich. "Es ist gut so, auch weil mehr Menschen kommen", erklärt Gerlind Schertz.

Filius Flemming ist inzwischen in der Schlagerwelt angekommen. "Ein Stern, der deinen Namen trägt" hallt es sonor durch das Zelt.

Der Begleitchor kommt in Fahrt. Auf der anderen Seite der Gaststätte, in der Ecke vor dem Fritz-Weyler-Stübchen, stehen zahlreiche Farbtöpfe für das Kinderschminken, aber nur zwei Kinder. Auf der kleinen Hüpfburg ist auch kein Andrang. Diese Szene hat wohl Schützin Ursula Bloedorn vor Augen, als sie sagt: "Wir müssen sicher noch mehr Werbung machen". "Wir schauen uns das heute an und werden dann eine ausführliche Bilanz ziehen", sagt Markus Blech.

Bis etwa 18 Uhr gab es gestern noch Live-Musik, auch danach wurde noch ein bisschen gefeiert.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Urdenbach: Schützen: Dorffest tritt an die Stelle des Festumzugs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.