| 00.00 Uhr

Urdenbach
Tausende Besucher feiern Erntedank

So schön war der Erntedank-Umzug 2015 in Urdenbach
So schön war der Erntedank-Umzug 2015 in Urdenbach FOTO: Anne Orthen
Urdenbach. Rund 1500 Teilnehmer waren beim Zug durch Urdenbach dabei. Auch viele Häuser im Stadtteil waren festlich geschmückt. Von Maximilian Krone

Während das Oktoberfest in München langsam zu Ende ging, wurden in Urdenbach die Dirndl und Lederhosen erst ausgepackt. Die "Odebacher" feierten das Erntedankfest in ihren traditionellen Trachten. Dazu durften natürlich auch die hölzernen Blotschen nicht fehlen, mit denen die verschiedenen Gruppen passend zum Takt der Musik ordentlich Stimmung machten.

Über 40 davon hatten sich zum diesjährigen Erntedankfest mit insgesamt rund 1500 Teilnehmern angemeldet und machten aus dem "Dorf mit Herz" einen riesigen bunten Festumzug. Auch das Wetter spielte in diesem Jahr wieder mit und lockte mehrere tausend Besucher nach Urdenbach.

Zwei von ihnen waren Heinz und Monika Stelzer aus Langenfeld. "Man sieht, wie viel Arbeit in den einzelnen Wagen steckt, und dass versucht wird, das Ganze möglichst traditionell zu halten. Das gefällt mir sehr", sagt Monika Stelzer. "Ich finde die Tradition des Schubkarren-Rennens ganz toll. Das schaue ich mir heute auch noch mal an", fügt Heinz Stelzer hinzu.

Das Schürreskarrenrennen, wie es die Urdenbacher nennen, findet stets nach dem Festumzug am Sonntag statt und ist seit 65 Jahren Bestandteil des Festes. Die Schwierigkeit: Die Läufer müssen zur Freude der Besucher alle Holz-Blotschen tragen, in denen es sich für gewöhnlich schlecht rennen lässt. 217 Teilnehmer gingen in diesem Jahr an den Start - gewonnen hat am Ende immer der, der ohne Unfall ins Ziel kommt.

Aber nicht nur auf den Straßen gab es vieles zu sehen, sondern auch in den Gärten rings um die Festzugs-Route. In zahlreichen Vorgärten fanden sich liebevoll hergerichtete Ernte-Karren, viele Häuser waren aufwendig geschmückt. Im Vorgarten von Marc und Bettina Pinger war sogar ein ganzes Bett samt einem schläfrigen Strohmann aufgebaut. "Wir machen das schon seit 15 Jahren und laden Freunde und Bekannte zu uns ein, um das Erntedankfest zu feiern", sagt Marc Pinger. "Wir denken uns in jedem Jahr ein neues Motto aus." In diesem Jahr stand das Fest bei dem 46-Jährigen und seiner Frau unter dem Titel "Morgens halb zehn in Urdenbach". Im hinteren Bereich des Gartens sorgte ein DJ für passende Party-Musik. "Wir haben hier Platz für 80 Leute", sagt Pinger. Für die Kinder hatte er zusammen mit seiner Frau ein Bälle-Bad und einen großen Pool aufgebaut, in denen die kleinen Besucher nach Plastik-Enten angeln konnten. "Für die Vorbereitungen brauchen wir jedes Jahr etwa eine Woche, aber das lohnt sich. Hier ist immer was los und gute Stimmung."

Nach dem großen Festumzug und dem Schürreskarrenrennen ging es für die Urdenbacher, die eine Karte ergattert hatten, ins Festzelt Piel´s Loch. Dort wurde dann noch bis in die späten Abendstunden weitergefeiert. Das große Erntedank-Wochenende endet am heutigen Vormittag mit dem Blotschenball im Festzelt. Dort findet auch die Proklamation des neuen Urdenbacher Blotschenkönigspaares statt, das ähnlich wie bei den Schützen jedes Jahr wechselt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Urdenbach: Tausende Besucher feiern Erntedank


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.