| 00.00 Uhr

Urdenbach
TSV-Jugend setzt auf Torjägerin Jona

Urdenbach. Die Urdenbacherinnen stehen als Aufsteiger in die Niederrheinliga bereits auf dem sechsten Tabellenplatz. Von Helmut Senf

Kochen, putzen, aufräumen. Beim Fußballcamp des TSV Urdenbach, wo sich 20 Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren in der ersten Herbstferienwoche auf der Anlage an der Woermannstraße mit Fußballspielen vergnügen, haben Jona Wallerrath und Lilli Kettern als Helferinnen alle Hände voll zu tun. Fußballspielen ist eben nicht nur eine schöne Freizeitbeschäftigung, Fußballspielen sorgt für hungrige Mäuler. "Das macht schon Spaß", sagt die 16-jährige Jona über ihren "Vereins-Dienst". Am Mittwoch gab es Hot Dogs. Die sind neben Pommes Jonas Lieblingsspeise.

Wenn Jona und Lilli für den TSV nicht als Helferinnen im Einsatz sind, kicken die Mädchen im Team der B-Juniorinnen. Lilli als Verteidigerin. Jona im Angriff. Als Aufsteiger in die Niederrheinliga weist der TSV nach sechs Spieltagen mit sieben Punkten und Tabellenrang sechs eine positive Zwischenbilanz auf. "Unsere Mannschaft ist ausgeglichen besetzt und spielt guten Fußball", urteilt Coach Michael Boll nicht ohne Stolz, der mit Lara Altenhofen als Co-Trainerin die erfolgreichen Urdenbacher Nachwuchskickerinnen betreut.

Neben einer sattelfesten Defensive hat Offensivtalent Jona Wallerath großen Anteil an der Platzierung. Sechs Treffer hat die Mittelstürmerin bislang erzielt und sie belegt damit Rang vier in der Liste der Torjägerinnen. Aus dem Mittelfeld wird sie häufig von Annika Varga oder Paula Burkert mit Pässen in Szene gesetzt. Über die Außenbahnen versorgen die Zugänge Laura Bohnen und Mara Erdweg die Angriffsspitze mit Zuspielen. Übersicht ist eine der Stärken von Jona. Mit ihren 155 Zentimeter "Größe" wird sie von ihren Gegnerinnen oft unterschätzt, was sie als Vorteil sieht. Sie weiß zudem: "Zum Erfolg gehört auch Glück." Wichtig sei es, dass man an sich glaubt.

Von Nationalspieler Mario Götze ist sie ebenso Fan wie vom BVB und der Fortuna. Bei Heimspielen in der Esprit-Arena findet man sie gelegentlich auf der Tribüne. Für ihr zweites Hobby - das Reiten - bleibt auch Zeit. Über ihre berufliche Zukunft hat sich Jona Gedanken gemacht. Zollbeamtin will sie einmal . "Das ist spannend", findet die Schülerin des Berufskollegs Bachstraße.

Am 30. Oktober steht für die TSV-Mädchen das nächste Meisterschaftsspiel an. Der TSV gastiert beim punktlosen Tabellenvorletzten 1. FC Mönchengladbach U16. "Wir sind Favorit", gibt sich Trainer Boll selbstbewusst. Vielleicht kann Keeperin Inka Luckner, wie schon in den beiden letzten Begegnungen, ohne Gegentreffer bleiben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Urdenbach: TSV-Jugend setzt auf Torjägerin Jona


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.