| 00.00 Uhr

Urdenbach
TSV-Mädchen treffen auf Gladbacherinnen

Urdenbach. Für die Spielerinnen der U17 vom TSV Urdenbach steht am Sonntag das letzte Spiel der Qualifikationsrunde um den Aufstieg in die Niederrheinliga an. Anstoß beim 1. FC Mönchengladbach (Ernst Reuter Anlage, Luisenstraße 35) ist um 11 Uhr. Trainer Michael Boll muss seine Angreiferin Sophie Hahn ersetzen, die wegen eines Reitturniers verhindert ist. Verstärkung erhält Boll aus dem U15-Team von Coach Oliver Genz, der Isabell Ströher abstellen wird. "Eine Stürmerin mit ähnlichen Fähigkeiten", wie Boll erklärt. Ansonsten können die Gäste ihre bewährte Formation aufbieten.

Der FC verfügt über eine technisch versierte Mannschaft, in der es allerdings keine überragenden Einzelspielerinnen gibt. Mit einem Sieg und einer Niederlage belegt das Team von Trainer Christian Klein Rang drei in der Aufstiegstabelle. "Die Gladbacherinnen treten mit ihrem jungen Jahrgang an und dürften uns körperlich unterlegen sein", vermutet Boll. Ob die Urdenbacherinnen aus diesem Vorteil Kapital schlagen können, bleibt abzuwarten. Im Falle eines Sieges würde der TSV das Punktekonto auf sieben Zähler uneinholbar erhöhen und wäre sicher für die Niederrheinliga qualifiziert. Bei Unentschieden oder Niederlage müssen die Ergebnisse der Konkurrenz abgewartet werden.

Gegenwärtig belegen die Urdenbacherinnen mit vier Zählern Platz zwei in der Tabelle hinter dem als Aufsteiger fest stehenden FC Kray. Sowohl Mönchengladbach als auch der noch sieglose SV Bayer Wuppertal sowie Schlusslicht SuS Dinslaken haben im Gegensatz zu den Urdenbacherinnen noch zwei Partien zu absolvieren und könnten - im ungünstigsten Fall - am TSV noch vorbeiziehen. "Wenn wir Vierter werden, gibt es ein Entscheidungsspiel mit dem Viertplatzierten in der Parallelgruppe", erklärt Boll.

(hel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Urdenbach: TSV-Mädchen treffen auf Gladbacherinnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.