| 00.00 Uhr

Urdenbach
TSV verliert einziges Testspiel mit 0:4

Urdenbach. Zahlreiche Akteure, inklusive Trainer Frank Kober, befinden sich noch in Urlaub. Am Sonntag beginnt die Saison der eingleisigen Kreisliga A. Der TSV Urdenbach empfängt an diesem Tag den SV Hösel. Von Helmut Senf

"Wir sind noch nicht so weit, wie wir sein wollen", räumt Co-Trainer Toni Floridia vom A-Kreisligisten TSV Urdenbach ein. Etliche seiner Akteure stehen in der heißen Trainingsphase kurz vor Saisonbeginn urlaubsbedingt nicht zur Verfügung. Selbst Trainer Frank Kober kehrt erst am Freitag von einer Ferienreise zurück. Ein Testspiel gegen den ASV Mettmann II ist ausgefallen. Die Partie gegen die Turu-Reserve hat der Unparteiische wegen eines Gewitters vorzeitig beendet. Eine optimale Vorbereitung auf die am Sonntag beginnende Pflichtspielrunde sieht anders aus.

Dennoch zeigte sich Floridia mit der Leistung seiner Kicker im ersten (und einzigen) vollständigen Test gegen den A-Kreisligisten FC Zons durchaus zufrieden, auch wenn die Begegnung mit 0:4 glatt verloren ging. "Die erste Halbzeit hat mir sehr gut gefallen", lobte er sein Team. "Die Ordnung hat gestimmt und wir haben uns Chancen herausgespielt." Auch am Einsatzwillen gab es für ihn sogar bis zum Schlusspfiff nichts zu beanstanden. Bis zum Ernstfall am Sonntag mit dem Heimspiel gegen den SV Hösel finden noch drei volle Trainingseinheiten statt. Welchen Leistungsstand die Urdenbacher dann erreicht haben werden, bleibt abzuwarten.

Die Gäste agierten vom Anpfiff an offensiv und standen meist tief in der TSV-Hälfte. Die Urdenbacher Abwehrkette um Kapitän Lucas Püschel zeigte sich jedoch sicher. Zons setzte die Hausherren oft über die linke Seite unter Druck, wobei Hussein Hammoud, David Schiffer und Ayhan Sezer für Gefahr sorgten. Dem TSV gelangen immer wieder Balleroberungen, etwa durch den A-Jugendspieler Matthias Gerlitz, wodurch Philip Krautstein (3.) oder Robin Bormann (10.) zu Abschlussmöglichkeiten kamen. Bis zum Seitenwechsel war der TSV durch Evgenij Garanin (28., nach Sololauf von Bormann) und Bormann (30., Konter von Gerlitz eingeleitet) einem Treffer nahe. Pech für die Urdenbacher: Kurz vor dem Seitenwechsel platzierte Krautstein das Leder, nach Zuspiel von Gerlitz, nur an die Zonser Querlatte (42.).

Nach der Pause erhöhten die Gäste das Tempo. Vor allem der quirlige Giuseppe Castorino war kaum zu stoppen. Binnen 120 Sekunden traf der FC zweimal ins Urdenbacher Gehäuse. Bennie Weichenthal markierte die Führung (54.). Castarino erhöhte aus kurzer Distanz (55.) nach Querpass von Hammoud, der zuvor den TSV-Schlussmann Oliver Schilbock hatte umspielen können. Zu Beginn der Schlussphase war es erneut Castarino, der die Zonser jubeln ließ (72.). Hammoud stellte den Endstand her (79.). Keeper Schilbock bewahrte die Urdenbacher anschließend zweimal vor einem höheren Resultat (84. und 86.).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Urdenbach: TSV verliert einziges Testspiel mit 0:4


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.