| 00.00 Uhr

Urdenbach
TSV verliert unglücklich gegen den Spitzenreiter

Urdenbach: TSV verliert unglücklich gegen den Spitzenreiter
Die Urdenbacher (v.l.)Simon Püschel, Andrej Kujanow, Mike Horn versuchen Jan Niklas Kühling zu stoppen. FOTO: vam
Urdenbach. Zwei Unentschieden und eine Niederlage sind die Bilanz der Südclubs in der Kreisliga A am 15. Spieltag. Die beiden Kellerkinder TSV Urdenbach und SV Wersten 04 bekleiden punktgleich zwei der vier sicheren Abstiegsränge.

Der Abstand zum unteren Tabellenmittelfeld beträgt fünf Zähler. Die SG Benrath-Hassels fiel auf Rang fünf zurück, wahrt allerdings ihren komfortablen Abstand zur Abstiegszone.

SG Benrath-Hassels - FC Bosporus Düsseldorf 2:2 (1:1) Ersatzgeschwächt hatten die Hasselaner gegen ein personell verstärktes Gästeteam anzutreten. Es entwickelte sich eine überaus hektische Auseinandersetzung. Höhepunkt: Nach einem brutalen Foul musste Roland Motak mit Verdacht auf Nasenbeinbruch ins Krankenhaus gebracht werden. Trainer René Merken: "Wir haben 20 Minuten mit nur zehn Spielern in Schock-Starre gespielt." Per Handelfmeter schoss Sascha Hofrath die SG-Führung (40.). Selcik Yavuz glich mit dem Pausenpfiff aus (45.). Ein direkt verwandelter Freistoß durch Eren Tansihuhu (58.) brachte den FC nach vorn. Hassels Keeper Torsten Pyka war ohne Abwehrchance.

In der Schlussphase war es der eingewechselte Daniel Pulina, der nach Eckstoß von Necati Ergül aus acht Metern egalisierte (84.). Hofrath sah Gelb-Rot (69.). Zuvor hatte ein Gäste-Akteur das Feld per Ampelkarte verlassen müssen (63.). "Wir können mit dem 2:2 gut leben", erklärte Merken nach dem Schlusspfiff.

TSV Urdenbach - FC Büderich 0:1 (0:0) Eine unglückliche 0:1-Heimniederlage kassierte der abstiegsbedrohte TSV gegen den Spitzenreiter. Trotz großer Personalnot neutralisierte das Team von Trainer Frank Lippold den haushohen Favoriten. Nils Hahn besaß in der Anfangsphase zwei Chancen zur Führung der Hausherren. Nach Querpass von Kevin Heldt verfehlte Hahn nur knapp (11.). Wenig später scheiterte er nach Zuspiel von Mike Horn am Gäste-Keeper. Pech für den TSV: Bei einem Foul an Horn blieb der fällige Elfmeterpfiff aus (25.).

So war es FC-Torjäger Denis Hauswald, der die Partie mit dem Treffer des Tages entschied (55.), wobei er aus sieben Metern Urdenbachs Keeper Pierre Riewe überwand. Kai Sluiters wäre kurz vor dem Abpfiff beinahe der Ausgleich geglückt (82.). "Ein Riesenkompliment an meine Mannschaft", resümierte Lippold stolz. Die Hiobsbotschaft: Daniel Wenzel (Knöchelverletzung beim Sport) und Alex Schulz (Bänderriss im Training) werden längere Zeit ausfallen.

SV Wersten 04 - DJK Sportfreunde Gerresheim 1:1 (0:0) Eine enttäuschende Leistung lieferten die 04er vor eigener Kulisse gegen den Tabellenzweiten ab. "Die Mannschaft war im Vergleich zur Vorwoche nicht wiederzuerkennen", ärgerte sich Obmann Dieter Lukas. Die Führung durch Dennis Hanuschkiewitz (77) mit eine ., Winkelschuss aus acht Metern) egalisierten die Sportfreunde kurz vor dem Abpfiff (86.), als die Werstener den Ball nicht konsequent aus der Gefahrenzone bugsieren konnten und Elliot Wild aus der Drehung Keeper Arian Musa überwand. Zu diesem Zeitpunkt standen die Gäste in doppelter Unterzahl auf dem Platz (zweimal Gelb-Rot). "Da sollte man einen Vorsprung schon bis zum Schlusspfiff halten können", erklärte Lukas.

(hel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Urdenbach: TSV verliert unglücklich gegen den Spitzenreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.