| 00.00 Uhr

Urdenbach
Urdenbacher Kirchenchor wird 100

Urdenbach. Der Chor der Evangelischen Kirchengemeinde feiert am Samstag seinen runden Geburtstag mit einem großen Jubiläumskonzert. Die Leitung hat Kantor Jörg-Steffen Wickleder. Von Birgit Wanninger

Gleich doppelten Grund zu Feiern hat in diesem Jahr die evangelische Kirchengemeinde Urdenbach. Vor wenigen Wochen konnt sie ihr 400-jähriges Bestehen begehen, und schon steht am Wochenende der nächste runde Geburtstag an: der des Evangelischen Kirchenchores Urdenbach. "Einhundert Jahre einen Chor zu leiten, ist wahrlich eine Kunst", sagt Kantor Jörg-Steffen Wickleder. Denn es seien immer Menschen daran beteiligt, die regelmäßig zu den Proben erscheinen müssen.

In Urdenbach ist das der Dienstag. Für Wickleder ein Tag in der Woche, der fest gebucht ist. Und wenn er auch die 100-jährige Geschichte des Chores zurückblickt, dann mit Stolz. "Es waren so viele musikalisch ambitionierte Männer und Frauen in den vergangenen hundert Jahren beteiligt", sagt er. Doch er gesteht, es habe neben Höhen auch Tiefen gegeben. Durststrecken, wie er es nennt. Zum Beispiel während der beiden Weltkriege. Aber auch nach dem Weggang von Wickleders Vorgängerin Ulla Schmeer. "Da hat sich fast die gesamte Kantorei verabschiedet", sagt er, "und ich hatte mit dem Neuaufbau des Chores wahre Wunder verbringen müssen."

Das war vor 23 Jahren. Es sei nicht immer einfach, Nachwuchs zu finden, meint Wickleder, doch er arbeitet kontinuierlich daran. Denn neben dem Kirchenchor leitet er auch den Kinderchor und die Flötenkinder. Für Nachwuchs in den kommenden Jahren ist also gesorgt.

Heute gibt es in Urdenbach eine treue Singgemeinschaft, die für den Perfektionisten Wickleder auch ein befriedigendes Klangbild liefert - nicht zuletzt dank der Hilfe von Gastsängern.

Mit einem großen Festkonzert begeht der Urdenbacher Kirchenchor am Samstag, 6. Mai, um 17 Uhr in der Evangelischen Kirche Urdenbach, Urdenbacher Dorfstraße 15, sein Jubiläum.

Der Kirchenchor und die aus Benrath und Urdenbach stammenden Solisten Stephanie Maria Ott (Sopran), Natalie Hüskens (Alt), Andreas Normann (Tenor) und Stefan Wolf (Bariton) präsentieren die "Lutherische" Messe A-Dur (BWV 234) von Johann Sebastian Bach und das Chandos-Te Deum (HWV 281) von Georg Friedrich Händel. Der Eintritt ist frei.

Im Anschluss an dieses Konzert verleiht das Kultusministerium von Nordrhein-Westfalen dem Evangelischen Kirchenchor die Carl-Friedrich-Zelter-Plakette für seine 100-jährige Chorarbeit. Die Zelter-Plakette wurde 1956 von Bundespräsident Theodor Heuss als staatliche Auszeichnung gestiftet, um Chorvereinigungen auszuzeichnen, die sich um die Chormusik und das Volkslied verdient gemacht haben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Urdenbach: Urdenbacher Kirchenchor wird 100


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.