| 00.00 Uhr

Vennhausen
Erste Kita mit Russisch-Angebot eröffnet

Vennhausen. Auf den ersten Blick gleicht die Kindertagesstätte am Tannenhofweg jeder anderen neuen Kita in der Stadt. Die großzügig gestalteten Räume sind lichtdurchflutet, bestens ausgestattet und bieten den Kindern eine gute Atmosphäre. Aber schon ein Blick auf die Gästeliste anlässlich der offiziellen Eröffnung der Einrichtung verrät, dass es sich bei dieser Kita um etwas Besonderes handelt. Sie ist die erste Kindertagesstätte im Stadtgebiet, die bilinguale Kurse in russischer Sprache anbietet. Neben Oberbürgermeister Thomas Geisel und Jugenddezernent Burkhard Hintzsche kam daher auch eine russische Delegation zur Eröffnungsfeier nach Vennhausen. Unter anderem machte sich die Vize-Gouverneurin der Region Jamal sowie der Vize-Konsul im russischen Generalkonsulat Bonn ein Bild von der neuen Kita. Von Maximilian Krone

Wegen des besonderen Schwerpunktes der Einrichtung und der vielen Gäste ließ es sich Geisel dann auch nicht nehmen, einen Teil seines Grußwortes auf Russisch zu halten. "Ein solcher bilingualer Kindergarten passt gut in unsere Stadt und unterstreicht die Weltoffenheit Düsseldorfs", sagte Geisel. Derzeit leben über 4000 Menschen mit russischem Pass in der Stadt. Weit mehr noch haben russische Wurzeln. "Es ist wichtig, dass auch Kinder sich ihrer Herkunft bewusst sind, dafür bietet diese Kita die besten Möglichkeiten", sagte er. Initiiert wurde der Bau der Kita vom Integrationsverein "Akzeptanz, Vertrauen, Perspektive" (AVP), der sich besonders um die Eingliederung von Menschen aus dem osteuropäischen Raum bemüht. "Wir arbeiten seit 14 Jahren besonders im Bereich Jugendarbeit und -austausch sowie im Streetworking. Mit der Kita haben wir nun ein Herzensprojekt verwirklicht", sagt der AVP-Vorsitzende Marko Georg Zaic.

Für den Verein "Akzeptanz, Vertrauen, Perspektive" sei dies der bislang größte Schritt seit seiner Gründung gewesen. Für Zaic bietet das bilinguale Konzept große Vorteile für die Kinder. "Mit dem wichtigen pädagogischen Ansatz der Bilingualität erhalten die Kinder russischstämmiger Familien zudem das Band in die alte Heimat", sagt Zaic.

Insgesamt bietet die Kita Platz für 74 Kinder, die ab Mai in drei Gruppen betreut werden. Zwei davon sind bilingual.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vennhausen: Erste Kita mit Russisch-Angebot eröffnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.