| 00.00 Uhr

Wersten
1000 Schützen beim Festumzug

Wersten. Die Werstener St. Sebastianus Schützen setzen am Wochenende auf eine Mischung aus Tradition und Moderne. Es kommen die "Pur"-Coverband "Abenteuerland" und die "Rhine Area Pipes and Drums". Von Maximilian Krone

Die St. Sebastianus Schützen aus Wersten blicken auf ein arbeitsreiches Jahr zurück. Nachdem sie im Frühsommer 2015 ihr 90-jähriges Bestehen gefeiert hatten, stand neben der Planung für das turnusmäßige Schützenfest am Wochenende auch die Wiederbelebung des Werstener Stadtteilfestes auf dem Programm. Früher war die Veranstaltung ein fester Bestandteil des Festkalenders im Düsseldorfer Süden, bis es vor ein paar Jahren eingeschlafen ist.

Für getrübte Stimmung bei Vereinen und den Schützen sorgte dies aber nicht lange. Denn damit die Tradition nicht völlig verloren geht, beschlossen sie, das Fest wiederzubeleben. Die Schützen wollten dabei die Initialzündung geben, sehen sich aber dauerhaft wegen des hohen organisatorischen Aufwandes nicht in der Lage, die Planung auf Dauer zu übernehmen, denn ihr Schützenfest erfordert ebenfalls eine lange und zeitintensive Planung.

Dass das Schützenfest am Wochenende darunter nicht leiden wird, beweist einmal mehr das umfangreiche Programm, das sie auf die Beine gestellt haben. Nach dem großen Erfolg von "Wersten singt mit" im vergangenen Jahr mit einer Helene-Fischer-Coverband, wird im Festzelt an der Opladener Straße am Freitag ab 20 Uhr die "Pur"-Coverband "Abenteuerland" für beste Stimmung sorgen. Wie gewohnt stimmt zunächst die Gruppe "Groovehouse" die Feiernden ein. "Im vergangenen Jahr hatten wir eine tolle Stimmung und ein volles Zelt. Das wollen wir in diesem Jahr mindestens genauso gut hinbekommen", sagt Alexander Kottke, Schriftführer der Schützen. Bislang wurden für die Party im Festzelt über 500 Karten verkauft.

Der Fokus des Schützenfestes solle laut Kottke aber weiterhin auf dem traditionellen Brauchtum liegen. "Wir versuchen in jedem Jahr, eine gute Mischung hinzubekommen. Ich glaube, das ist uns auch in diesem Jahr wieder gelungen", sagt er. Besonders für das ältere Publikum dürfte daher ein Höhepunkt des Schützenfestes am Samstagabend stattfinden. Dann treten beim Ball der Könige die "Rhine Area Pipes and Drums" auf. "Wir freuen uns richtig, dass es geklappt hat, sie für das Fest zu gewinnen", sagt Kottke.

Die meisten Besucher hat aber in jedem Jahr der große Festumzug. "Wir rechnen damit, dass rund 1000 Schützen teilnehmen", sagt Kottke. Beim Abendprogramm geht er davon aus, dass wegen des zeitgleichen EM-Auftakts der Nationalmannschaft weniger Besucher als im vergangenen Jahr kommen. Bis zur nächsten Veranstaltung muss nicht lange gewartet werden, denn am Montagvormittag findet der Klompenball statt, bevor das Schützenfest am Dienstag mit dem Krönungsball seinen Abschluss findet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wersten: 1000 Schützen beim Festumzug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.