| 00.00 Uhr

Wersten
Bläserchor spielt Weihnachtslieder von einem Hotelbalkon

Wersten. Ein Adventskonzert der besonderen Art findet am Donnerstag, 10. Dezember, auf dem Kamper Acker statt. Die Bläserwerkstatt Wersten musiziert. Von Simona Meier

Das Stadteilprojekt "Spaziergangforscher" des Zentrums Plus Holthausen vom Arbeiter-Samariter-Bund entwickelt spannende und kreative Aktionen an interessanten Orten. Am Donnerstag, 10. Dezember, wird es um 18 Uhr auf dem Kamper Acker sehr weihnachtlich. Hoch über dem großen Platz spielt die Bläserwerkstatt Wersten.

Die Musiker stehen dann auf dem Balkon des Hotels Schumann und präsentieren Weihnachtslieder. "Im Anschluss findet am Weihnachtsbaum noch ein Offenes Singen mit dem "Gute-Laune-Chor" unseres Zentrums statt", sagt Ute Frank vom Zentrum Plus Holthausen, die zum Mitmachen einlädt. Der Solo-Trompeter Frank Düppenbecker leitet die Bläserwerkstatt Wersten seit 2014. Das frühere Blechbläser-Ensemble der evangelischen Kirche existiert nach drastischen Kürzungen im Etat der Kantorei jetzt als Verein weiter. Der Ratinger Trompeter übernahm die Leitung des Ensembles, in dem zwölf Personen spielen. "In Holthausen wird unser Programm natürlich sehr weihnachtlich sein, mit traditionellen Chorälen", sagt Frank Düppenbecker. Ansonsten habe sich das Repertoire der Bläser mittlerweile auch verändert. "Wir spielen jetzt viele Sachen aus dem englischen Raum, die beispielsweise für Brass-Bands geschrieben wurden", sagt er.

Die Bläserwerkstatt finanziert sich heute aus Spenden und Konzerteinnahmen. Geprobt wird immer dienstags in den Räumen der evangelischen Kirche, und regelmäßig tritt das Ensemble auch bei Veranstaltungen in der Stephanuskirche auf. In Wersten haben die Bläser eine lange Tradition. Gegründet von Hans Aring war es lange Zeit ein Vorzeige-Ensemble. Einige Musiker begannen hier und studierten später selbst Musik. Auch Kantor Markus Maczewski leitete das Bläser-Ensemble vier Jahre lang.

Damit die Bläser erhalten bleiben konnten, spielen sie jetzt als Verein. Ein erstes Konzert als Bläserwerkstatt gab es in diesem Jahr. "Da standen die London Miniatures auf dem Programm. Ein weiteres Konzert ist für Mitte 2016 geplant", sagt Leiter Frank Düppenbecker. Das gemischte Ensemble ist zwischen 20 und 60 Jahren alt und umfasst unter anderem Trompeten, Waldhorn, Tuba und Posaunen.

Frank Düppenbecker, der 1964 in Essen geboren wurde, ist Solotrompeter und Dirigent verschiedener Formationen. Er unterrichtet Trompete in einigen Institutionen und ist seit 1996 Dozent und künstlerischer Leiter der irisch-deutschen Meisterkurse in Limerick/Irland. Beim Weltjugendtag 2005 wirkte er als einziger Trompeter mit und spielte vor 1,2 Millionen Menschen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wersten: Bläserchor spielt Weihnachtslieder von einem Hotelbalkon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.