| 00.00 Uhr

Wersten
Eine Liebe, die ein Leben lang hält

Wersten. Ihre Eiserne Hochzeit feiern Sigrid und Fritz Kensche in Wersten im engeren Verwandtenkreis. Von Ilka Kultscher

An den 25. April 1950 denkt das Ehepaar Kensche zurzeit besonders oft zurück. Denn heute vor 65 Jahren wurden sie an der Inselstraße standesamtlich getraut. Kirchlich heirateten sie am 3. Mai im Naumburger Dom. "Unsere Hochzeit war damals ganz bescheiden, aber sehr schön", erinnert sich Fritz Kensche und seine Frau lächelt bestätigend.

"Es war ja damals Nachkriegszeit" fügt sie erklärend hinzu. "Wir haben nur im engsten Familien- und Freundeskreis geheiratet", erzählt sie. Und auch jetzt, 65 Jahre später, wollen sie ihre Eiserne Hochzeit eher ruhig begehen. "Wir feiern im kleinen Familienkreis", verrät er.

Kennengelernt haben sie sich 1946 in Naumburg in der Tanzschule. Für Fritz Kensche war es Liebe auf den ersten Blick. "Die oder keine", habe er damals gedacht, bekennt er auch noch 69 Jahre später. Beide kamen sie aus Schlesien und fühlten sich allein schon durch gemeinsame Erinnerungen an ihre alte Heimat miteinander verbunden.

Zwei Jahre nach der Hochzeit kam ihr Sohn zur Welt, und 1954 wurde ihre Tochter geboren. "Beides Wunschkinder", meint Sigrid Kensche, er betont stolz "und sie haben sich wunderbar entwickelt." Überhaupt blicken Sigrid und Fritz Kensche auf überwiegend glückliche 65 Jahre zurück.

Klar habe es - gerade zu Anfang ihrer Ehe - auch schwierige Zeiten gegeben, räumt sie ein: "Doch es ging immer weiter aufwärts", sagt er. Fritz Kensche eröffnete ein Installations-Geschäft an der Ackerstraße und sie arbeitete dort 25 Jahre mit ihm zusammen. Auch dies hat das Ehepaar noch mehr zusammengeschweißt. In ihrer Freizeit gingen sie gerne wandern. Und auch jetzt noch verreisen sie gerne. Meist geht es an die Ostsee. "Inzwischen aber mit der Bahn und nicht mehr mit dem Auto", berichtet er von ihren Urlauben.

Auf die wichtigste aller Beziehungsfragen: "Wie schafft man es, dauerhaft und glücklich zusammen zu bleiben" haben beide zwar keine allgemeingültige Antwort. Sie wissen aber genau, warum es bei ihnen so gut funktioniert hat. "Wir haben sehr viele Gemeinsamkeiten", meint sie spontan. Selbst nach 65 Jahren geht ihnen der Gesprächsstoff nicht aus. "Es gibt bei uns immer etwas zu erzählen", sagt er. "Wir haben einfach Glück gehabt", meint er abschließend zu diesem Thema.

Für die Zukunft haben sie, die beide dieses Jahr ihren 86. Geburtstag feiern, nur noch einen großen Wunsch. "Ich hoffe, dass wir noch einige Jahre, bei möglichst guter Gesundheit, miteinander haben", sagt er und sie nickt zustimmend.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wersten: Eine Liebe, die ein Leben lang hält


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.