| 00.00 Uhr

Wersten/Innenstadt
Eine Schifffahrt mit 245 Senioren an Bord

Wersten/Innenstadt. Es ist ein großes logistisches Unterfangen, wenn 245 Senioren, viele von ihnen mobilitätseingeschränkt, eine Schiffstour auf dem Rhein unternehmen. Doch die Freude daran lohnt jeden Aufwand; das ist den ehrenamtlichen Helfern hinterher immer wieder bewusst. Bereits zum fünften Mal hatte der Verein "Mit Herz und Hand für Wersten - Don-Bosco-Stiftung" bedürftige Senioren aus verschiedenen Seniorenheimen aus dem Düsseldorfer Süden zu einer Fahrt auf dem Rhein eingeladen.

Mit vielfältiger Hilfe ehrenamtlicher Helfer, des Seniorenrates im Stadtbezirk 9, des Malteser Hilfsdienstes, des Berufskollegs Bachstraße und der Rheinbahn sowie durch die finanzielle Unterstützung der Provinzial Rheinland, der Bezirksvertretung 9, des Sozialdienstes der Stadt und der Stadtteilstiftung erlebten die 245 Passagiere auf der MS Loreley eine vierstündige Schifffahrt auf dem Rhein. An Deck wurde Kaffee und Kuchen sowie ein reichhaltiges, vielfältiges und bewegendes Unterhaltungsprogramm geboten. Vier künstlerische Darbietungen - von Gesang- bis Gedichtvortrag - kamen aus der Mitte der mitreisenden Senioren. Des Weiteren wurde ein unterhaltsames Quizspiel rund um die Stadtteilstiftung durchgeführt und der Sketch vom Schiller und Schaller aufgeführt.

Die Düsseltaler Musikanten spielten zum Mitsingen und Tanzen auf. Die vier Stunden auf dem Rhein waren für die ältesten Herrschaften anstrengend, aber auch sehr kurzweilig, wie beim Abgang vom Bord wiederholt gesagt wurde, schreibt Klaus Lorentz vom Verein. Die Organisation lag in den Händen von Hermann Becker, Mitglied des Seniorenrates.

(rö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wersten/Innenstadt: Eine Schifffahrt mit 245 Senioren an Bord


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.