| 00.00 Uhr

Wersten
Neuer Stadtteilkompass für Wersten ist erschienen

Wersten. 64 Seiten stark ist die aktuelle Neuauflage der erstmalig 2009 veröffentlichten Broschüre "Stadtteilkompass Wersten", der in einer Auflage von 14 000 Stück gedruckt worden ist. Er gibt einen umfassenden Überblick über Aktivitäten und Angebote in Wersten. "Wir sind über die Vielfalt der Angebote in unserem Stadtteil selbst überrascht", sagt Klaus Lorenz, Vorsitzender der Bürgerstiftung: "Der neue Stadtteilkompass Wersten ist ein generationenübergreifendes Angebot für die fast 28 000 Einwohner." Vom Chor bis zum Sportverein oder den Mahlzeiten-Diensten für Senioren reichen die Auskünfte. Kompakt und übersichtlich sind alle Angebote der im Stadtteil wirkenden sozialen Einrichtungen, Kirchen, Vereine, Selbsthilfegruppen und freien Anbieter aufgelistet. Von Simona Meier

Unter 13 Hauptüberschriften ist ein schnelles Finden möglich. Ob Alt oder Jung, Familie, Senioren oder neu zugezogene Werstener; sie alle finden umfassende Informationen zu Sport, Musik Kindertageseinrichtungen, gesundheitlichen Hilfen, Kulturangeboten oder Vereinen im Stadtteil. "Die Angebote sind kurz beschrieben und mit den notwendigen Kontaktdaten versehen", sagt Klaus Lorenz. Das breite Nachschlagewerk vereint 475 Angebote, darunter 170 Adressen. Für viele im Stadtteil ist es ein liebgewonnenes Utensil, um sich mit anderen zu vernetzen. "Viele benutzen es als Nachschlagewerk, denn es ist einfacher und kompakter zu benutzen als das Internet", sagt Nathalie Schneider von der Caritas. Möglich wurde die Neuauflage mit finanzieller Unterstützung des Projektes "Soziale Stadt NRW" sowie der Bezirksvertretung 9. Auch Sponsoren wurden gefunden.

"Wir brauchen diese detaillierten Informationen für die Arbeit im Sozialraum", sagt Sozialdezernent Burkhard Hintzsche. Für die nachbarschaftliche Zusammenarbeit im Stadtteil liefert der Stadtteilkompass gute Informationen.

Das Angebot ist auch im Internet auffindbar und kann heruntergeladen werden. Dennoch erfreut sich die Druckversion als Nachschlagewerk großer Nachfrage. Die Neuauflage wird an Haushalte verteilt und liegt in Schulen, Kindertageseinrichtungen und öffentlichen Stellen aus.

In Planung ist es, einige Informationen für Flüchtlinge mit Hilfe Ehrenamtlicher zu übersetzen. Aktuell sind in Wersten 51 Flüchtlinge aus neun Nationen untergebracht.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wersten: Neuer Stadtteilkompass für Wersten ist erschienen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.