| 00.00 Uhr

Wersten
Schützen gewinnen das Abnehm-Duell

Wersten. Im "Kampf der Giganten" hatten sich je zwölf Mitglieder der Werstener Schützen und des Heimatvereins Werstener Jonges seit Aschermittwoch einen spannenden Wettbewerb geliefert. Von Simona Meier

Die Vereinskasse der Schützen hat um 750 Euro zugenommen, das Gewicht der zwölf Teilnehmer hingegen um 116,7 Kilo abgenommen. Damit gehen die zwölf an der Aktion teilnehmenden Mitglieder der St. Sebastianus Schützen Wersten als Sieger aus dem "Kampf der Giganten" hervor.

Das Abnehm-Duell hatten die Werstener Apotheker Gesa Kamphausen und Michael Makoschey initiiert. Sie betreuten seit Aschermittwoch je ein Team. Die Düsseldorfer Jonges wurden zweiter Sieger, deren zwölf Wettbewerbs-Teilnehmer haben gemeinsam 77,9 Kilogramm abgenommen. "Viele von denen, die bei dieser Aktion mitgemacht haben, fühlen sich jetzt deutlich fitter", sagt Michael Makoschey, der mit den Jonges ein reines Männerteam betreute. Auch die Jonges besserten ihre Vereinskasse auf, denn sie erhielten immerhin noch 250 Euro für ihren Einsatz. Heinz-Leo Schuth, Baas der Werstener Jonges und früherer Bezirksvorsteher, hat die Aktion gut gefallen: "Es hat Spaß gemacht und viele Teilnehmer haben sich untereinander besser kennengelernt", sagt er. 101 Tage lang besuchten die beiden Teams ein Werstener Fitnessstudio, informierten sich bei Ernährungsberatungen und absolvierten kleine Sport-Duelle im Schwimmbad und der Esprit-Arena. Das beste Einzelergebnis hat Gisela Reinert vom Werstener Schützenverein erreicht. Sie nahm stolze 15,9 Kilo ab. Sie hatte sich zu Beginn der Aktion vorgenommen, zwischen sieben und zehn Kilo zu verlieren. "Ich hatte ewig keinen Sport gemacht, dann packte mich der Ehrgeiz", sagt sie. Schwer sei ihr die Umstellung der Ernährung auch gar nicht gefallen, berichtet sie weiter: "Wir haben uns alle gegenseitig motiviert und auch zum Sporttreiben getroffen", sagt sie. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und deshalb muss die Siegerin nun auch in neue Kleidung investieren. Außerdem kann sie weiterhin drei Monate kostenlos in dem Fitnessstudio trainieren.

Für Apothekerin Gesa Kamphausen ist die Aktion auch in gesundheitlicher Hinsicht ein voller Erfolg. "Wir haben Teilnehmer, die können jetzt auf Insulinspritzen gegen ihre Diabeteserkrakung verzichten oder müssen keine Bluthochdrucktabletten mehr einnehmen", sagt sie. Ein Arzt habe die Blutwerte einer Teilnehmerin zu Beginn und am Ende der Aktion gecheckt. "Er war begeistert, dass sich die Werte so verbessert haben ", sagt Gesa Kamphausen. Dass ihr Team gewonnen hat, führt sie auf Teamgeist und Zusammenhalt bei den Schützen zurück. "Es macht Spaß, gemeinsam so ein Projekt erfolgreich zu bestehen."

Weil die Aktion solch ein Erfolg war, soll sie im kommenden Jahr fortgeführt werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wersten: Schützen gewinnen das Abnehm-Duell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.