| 00.00 Uhr

Wersten
Seilzirkus zwei Wochen gesperrt

Wersten. Die beliebte Spielattraktion im Südpark wird für 171 000 Euro saniert. Von Semiha Ünlü

Der Viermast-Seilzirkus am Stoffeler Kapellenweg ist eine der beliebtesten Attraktionen im Südpark. Doch er ist in die Jahre gekommen und über die Jahre stark belastet worden, klettern und balancieren doch bereits seit 1987 Kinder und Jugendliche auf den aus tausenden Metern Seil geflochtenen Netzen.

Um Kindern und Jugendlichen auch weiterhin ein sicheres Spielen auf den Netzen, die an ein Zirkuszelt erinnern, zu ermöglichen, haben nun Arbeiten zur Instandsetzung begonnen. So werden zum Beispiel in den nächsten Tagen die Seile ausgetauscht, auch die Sitzflächen und Aufenthaltshäuschen erneuert. Während der Arbeiten bleibt der Seilzirkus geschlossen. In knapp zwei Wochen sollen die Arbeiten nach Angaben der Stadt abgeschlossen, die beliebte Spielattraktion dann wieder geöffnet werden.

Eigentlich wollte die Stadt die Arbeiten an dem Seilzirkus in zwei Abschnitten ausführen lassen (in diesem und im kommenden Jahr). Doch die Berliner Firma, die den Seilzirkus vor rund 28 Jahren errichtet hatte, die Patentrechte an der Netzkonstruktion hält und auch alleiniger Anbieter für die Sanierung ist, hatte der Stadtverwaltung ein Angebot vorgelegt, das deutlich günstiger in dem Fall ausfiel, dass alle Arbeiten in einem Zug durchgeführt werden. Fast 15 000 Euro können auf diese Art und Weise nach Angaben der Stadt eingespart werden. Deswegen hatte die Verwaltung der für den Stadtteil Oberbilk zuständigen Bezirksvertretung 3 vorgeschlagen, die Arbeiten im Südpark in einem Durchgang vorzunehmen, was die Stadtteilpolitiker einstimmig befürworteten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wersten: Seilzirkus zwei Wochen gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.