| 00.00 Uhr

Wersten
Seit 65 Jahren ein eingespieltes Team

Wersten: Seit 65 Jahren ein eingespieltes Team
Friedericke und Bertram Lisken sind seit 65 Jahren verheiratet. FOTO: HJB
Wersten. In der Wohnung von Bertram und Friedericke Lisken herrscht geschäftiges Treiben. Luftballons hängen von der Deckenlampe im Wohnzimmer, der Tisch ist für Kaffee und Kuchen gedeckt und ständig klingelt es an der Tür. Nachbarn, Freunde und Bekannte kommen vorbei, um zu gratulieren. Das Ehepaar feiert seine Eiserne Hochzeit. Vor 65 Jahren, am 9. August 1952, gaben sie sich das Ja-Wort. Von Rosalia Pavlakoudis

Kennengelernt haben sich die beiden gebürtigen - heute 85-jährigen - Düsseldorfer mit 18 beim Karneval in der Gaststätte "Feld im Wersten". "Meine Familie war auch dabei", sagt der gelernte Maurer lächelnd. Das hält ihn jedoch nicht davon ab, die junge Frau anzusprechen. Sie erinnert sich: "Man hat sich so unterhalten und dann ist es einfach passiert. Ich mochte ihn sofort. Vorher gab es schon die eine oder andere Freundschaft, aber nichts Ernstes." Für beide ist es die erste richtige Beziehung. Sie sind sich einig, die Liebe fürs Leben gefunden zu haben. Friedericke, von ihrem Mann noch heute liebevoll "Sonnenschein" genannt, wird schwanger, die beiden wollen heiraten. Dazu braucht sie aber die Einverständnis der Mutter; er muss bei der Stadt eine Volljährigkeitserklärung beantragen, weil beide noch nicht 21 sind. Sie lassen sich standesamtlich trauen.

"Wir fingen mit einem Schrank, einem Tisch und einem Kinderwagen an", berichtet die alte Dame. Bertram Lisken geht tagsüber arbeiten, während seine junge Ehefrau zu Hause bleibt und den Haushalt führt. Gemeinsam bekommen sie sieben Kinder: vier Söhne und drei Töchter. Als diese größer sind, greift Friedericke Lisken ihren Beruf als Hauswirtschaftlerin wieder auf. "Mein Mann hat abends dann die Kinder übernommen, hat ihnen Abendbrot gemacht und sie ins Bett gebracht, wenn ich arbeiten ging", lobt die Jubilarin ihn verschmitzt.

Einfach war es aber nicht immer. Es gab auch Krisen, "wie in jeder Ehe, aber man musste sich halt wieder vertragen und ist nicht gleich weggerannt, wie die jungen Leute heutzutage", sagt Bertram Lisken. Nur so könne eine Ehe 65 Jahre überdauern.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wersten: Seit 65 Jahren ein eingespieltes Team


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.