| 00.00 Uhr

Wersten/Stockum
Spektrum lädt zur Jubiläums-Ausstellung

Wersten/Stockum. Vor 20 Jahren gründeten 20 Künstler einen Arbeitskreis für Aquarellmalerei. Seit 1982 malen sie im "Atelier" in Wersten. Inzwischen sind es 97 Mitglieder, die regelmäßig gemeinsam ausstellen - wie ab dem 29. Juli im Ballhaus. Von Beate Gostincar-Walther

Facettenreich wie die Farben einer Malerpalette präsentiert sich der Düsseldorfer Künstlerkreis Spektrum 76. Die Bandbreite der Motive und Techniken, Kreativität und Vielfalt der Mitglieder zeichnen den Verein aus. Am Freitag, 29. Juli, um 19 Uhr feiern Mitglieder und Gäste mit einer Vernissage im Ballhaus das 40-jährige Bestehen: "Es ist ein offizieller Festakt der Stadt und Bürgermeisterin Klaudia Zepunkte hält die Eröffnungsrede", erzählt Vorsitzende Brigitte Burmester nicht ohne Stolz.

"1976 gründeten 20 Leute einen Arbeitskreis für Aquarellmalerei, sie trafen sich irgendwo am Hauptbahnhof," schildert sie die Wurzeln der Erfolgsgeschichte. Rührig war der Gründerkreis allemal, bereits im selben Jahr organisierte er den ersten Malwettbewerb in Bad Münstereifel. Damals schon galt es für die Hobby-Künstler, nicht nur im Stillen zu malen, sie wollten ihre Werke präsentieren. Ob im Leibniz-Gymnasium, im Benrather Rathaus, im Kalkumer Schloss - Ausstellungen haben bei Spektrum 76 Tradition - auch in der Orangerie von Schloss Benrath. "Inzwischen sind unsere Dimensionen anders geworden", meint Brigitte Burmester zu dem gehörigen Aufwand von Formalitäten, Finanzen und Organisation.

Dass der Kreis von 20 auf 97 Mitglieder wuchs, ist dabei eine erfreuliche Entwicklung. Wer einmal dabei sei, der bleibe. "Unser ältester Künstler ist 87, der jüngste 53 Jahre alt", stellt sie lächelnd fest. Gegenseitige Inspiration, konstruktive Kritik und Experimentierfreude seien Geheimnisse dieses Zusammenhaltes. "Versuch' doch einmal..." sage der eine manchmal zum anderen und das sei mitunter der Ansporn für eine neue künstlerische Variante. Seit 1982 ist für die Kunstfreunde das sogenannte "Atelier" in Wersten Dreh- und Angelpunkt.

"Wir veranstalten Kurse mit tollen Dozenten von der Kunstakademie; unsere Mitglieder kommen, weil gemeinsames Malen mehr Spaß macht, einige aber auch, weil sie nicht genügend Platz zu Hause haben", sagt Burmester. Ob naive Malerei, Pastelle, Aquarelle, Collagen, Acryl- und Ölmalerei - so zahlreich die Mitglieder, so vielfältig die Techniken. "Nach Pfingst-Orkan Ela hatten wir das Thema Bäume, ein anderes Mal die Vorgabe 'Der Weg durch Düsseldorf'", erinnert sich die Hobbymalerin.

Zurzeit beschäftigt sich der Verein mit dem Projekt "Kunst im Leerstand", dazu stellen die Künstler ihre Werke in leerstehenden Werstener Ladenlokalen aus. Langweilig wird es nie. "Ich höre manchmal den Satz: Ich möchte einfach nur Malen", meint Brigitte Burmester zu den vielfältigen Aktivitäten, die mit Organisieren und Anpacken verbunden sind. "Doch viele Mitglieder helfen", fügt sie hinzu. Jetzt wird erst einmal gefeiert: Die Ausstellung im Ballhaus an der Kaiserswerther Straße 390 ist vom 28. Juli bis 16. August zu sehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wersten/Stockum: Spektrum lädt zur Jubiläums-Ausstellung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.