| 00.00 Uhr

Wersten
Wersten nach Niederlage auf Abstiegsplatz

Wersten. Nach der siebten Saisonniederlage steht das Team von Wersten 04 auf einem Abstiegsplatz. Die 4:2 (2:1)-Niederlage der Werstener beim SV Hilden-Nord war dabei absolut unnötig.

Alfred Glubisz (Coach Wersten 04) hatte von seinen erfahrenen Spielern erwartet, dass sie für mehr Stabilität und Sicherheit im Mittelfeld sorgen würden. Von Beginn an hatten eigentlich die Werstener das Geschehen bestimmt. Nach einer Viertelstunde gab es einen Einwurf für die Hausherren. Da die Abstimmung in der Abwehr der Gäste fehlte, nutzte Hilden dies zum 1:0.

Im Gegenzug sorgte Daniel Kellerstrass nach einer sehenswerten Kombination für den 1:1-Ausgleich. Postwendend gab es wieder einen Einwurf an fast der gleichen Stelle für Hilden, der zum 2:1 genutzt wurde (17.).

Dabei sah die Defensive der Gäste erneut nicht gut aus. Nach der Pause machten die Werstener weiter viel Druck. Belohnt wurde sie dafür mit einem berechtigten Elfmeter, den Raul Rodrigez zum 2:2 nutzte (69.).

Lange konnte sich die Gäste aber nicht darüber freuen. Der dritte individuelle Fehler in dieser Partie führte zum 3:2 für die Hausherren (75.).

Nach einer Ecke für Wersten wurde der Ball von den Hausherren abgefangen, und die Hildener nutzten gegen die zu weit aufgerückte Defensive der Gäste den Konter zum 3:2 (75.). Gegen die mit aller Macht auf den Ausgleich drängenden Gäste kam Hilden noch zum 4:2 (83.).

(ko)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wersten: Wersten nach Niederlage auf Abstiegsplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.