| 00.00 Uhr

Wersten
Werstener feiern ihren neuen Schützenkönig

Wersten. Frank Schmitz sicherte sich die Königswürde.

Die St.-Sebastianus-Schützen in Wersten haben einen neuen Regimentskönig: Frank Schmitz konnte den Kampf um die Königswürde im Jubiläumsjahr - der Verein feiert seinen 90. Geburtstag - für sich entscheiden. Der 46-Jährige hatte es dabei gar nicht leicht, denn der Kampf war mit einem Starterfeld von zehn Teilnehmern durchaus hart. Er sicherte sich die Königswürde mit dem 110. Schuss. Schmitz gilt im Verein als Schütze mit Leib und Seele.

Sein großes Engagement wird unter anderem durch seine Unterstützung des amtierenden Königspaares als Königsadjutant deutlich. Im Regiment des Schützenvereins ist er bereits seit 1999. Neben seinem neuen Amt ist der Sicherheitsangestellte außerdem amtierender Kompaniekönig seiner Gesellschaft Lützow. Zur Seite steht ihm Lebensgefährtin Monika Frei. Seine zweite Leidenschaft gilt übrigens dem Campen.

Des Weiteren gibt es auch ein neues Prinzenpaar im St. Sebastianus Schützenverein Wersten. Marius Schneider (21) aus der Gesellschaft St. Hubertus und Anne Schenk (24) übernehmen dieses Amt. Der Großvater des Prinzen, Harald Schneider, erhielt am gestrigen Abend für seine 60-jährige Mitgliedschaft die Präsidenten-Medaille des Rheinischen Schützenbundes (RSB). Und auch der Vater von Marius ist aktiver Schütze. Er ist der Projektleiter für die Modernisierung der Schießanlage.

(gru)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wersten: Werstener feiern ihren neuen Schützenkönig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.