| 00.00 Uhr

Wittlaer
Schule feiert ihren Namensgeber

Wittlaer. 420 Grundschüler wanderten zur Kaiserswerther Basilika.

Erstmals hat gestern die Franz-Vaahsen-Grundschule in Wittlaer ihren Namenstag gefeiert. Am Geburtstag des 1944 verstorbenen Priesters haben sich die 420 Schüler zu Fuß auf den Weg zur Kaiserswerther Basilika gemacht, in der ein Gottesdienst gefeiert wurde. Dabei wurde auch das eigene Schullied gesungen, in dem die Werte der Schule vorgestellt werden. Aus den Anfangsbuchstaben des Vornamens wurden dafür bei einer Projektwoche Eigenschaften entwickelt (fair, ruhig, achtsam, nett und zuverlässig), die zu einem guten Schulklima beitragen und als Leitmotive dienen sollen.

"Unter dem Motto 'Wir sind Franz' wollen wir dieses Leitmotiv auch leben und auch nach außen tragen", sagt Schulleiter Jan von der Gathen. Ein wichtiger Schritt sei dafür der Sternmarsch nach Kaiserswerth gewesen. "Solche Aktionen stärken das Gemeinschaftsgefühl, denn es gibt sonst wenige Dinge, die wir mit der ganzen Schule zusammen erleben können", sagt von der Gathen. Unterwegs konnten die Schüler passend zu den Leitmotiven an verschiedenen Aktionen teilnehmen. Zuverlässigkeit musste beispielsweise bewiesen werden, als Schüler mit geschlossenen Augen durch Felder geführt wurden, nett war hingegen das gemeinsame Verzehren von Muffins. Ruhig ging es zu, als die Klassen ihr unterwegs gestaltetes Windlicht in die Basilika trugen. "Mir hat das faire Teilen gut gefallen, denn als wir dafür einen Apfel durchgeschnitten haben, war das Kerngehäuse als Stern zu sehen", sagt die neunjährige Emma.

Künftig soll nun jedes Jahr der Namenstag am 23. Oktober, dem Geburtstag von Franz Vaahsen, gefeiert werden. Der mutige Seelsorger wirkte ab 1924 als Pfarrer in der Wittlaer Kirche St. Remigius bis zu seiner Verhaftung durch das Nazi-Regime im Jahr 1944. Er hatte immer wieder die Machthaber kritisiert und heimlich den verbotenen Religionsunterricht weiter erteilt. Er starb im Kaiserswerther Marienkrankenhaus und ist in Wittlaer beerdigt.

(brab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wittlaer: Schule feiert ihren Namensgeber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.