| 00.00 Uhr

Wittlaer
Viele Geschichten rund um Wittlaer

Wittlaer: Viele Geschichten rund um Wittlaer
Das Buch zeigt das Foto zum Hochwasser in der Schwarzbach-Aue um 1910. FOTO: Heimat- und Kulturkreis Wittlaer
Wittlaer. Pünktlich in der Adventszeit erscheint im jedem Jahr ein Band der Reihe "Heimat-Jahrbuch Wittlaer". Herausgegeben wird diese Reihe bereits zum 39. Mal vom Heimat- und Kulturkreis Wittlaer. Unter der Redaktion von Bruno Bauer ist erneut ein Werk mit zahlreichen Abbildungen entstanden. Auf 192 Seiten findet der Leser viele Beiträge zur Geschichte sowie zum aktuellen Geschehen in und um Wittlaer und zu kulturellen Themen, aber auch Anekdoten, Gedichte, Erlebnisberichte und Kindheitserinnerungen. Von Julia Brabeck

Im aktuellen Band gibt es zum Beispiel einen Bericht von Bruno Bauer über die Hubertuskapelle bei Großwinkelhausen, die seit über 500 Jahren für kirchliche Feiern genutzt wird und nun aufwendig saniert wurde. Rita Becker hat sich mit der 300 Jahre langen Schulgeschichte von Kalkum befasst. Ursula Broicher stellt das Projekt "Kinder entdecken Kaiserswerth" des Fördervereins Kaiserpfalz vor, bei dem jeder Viertklässler aus dem Stadtbezirk einen kindgerechten Stadtführer geschenkt bekommt. Künstler aus dem Norden und ihre Werke wie Marita Reinhold, Rudi von Endt und Gustav-A. Hornscheidt werden vorgestellt. Ein Beitrag beschäftigt sich mit dem Hof und der Gaststätte "Im Jäger" an der Duisburger Landstraße und ein anderer mit der Weinlese in Kaiserswerth. Weitere Aufsätze nehmen Rückschau auf die Geschichte der Dampfschiffe auf dem Rhein und auf das Leben und Wirken des heiligen Hubertus. Dazu gibt es Bilderstrecken, wie eine Fotoserie mit Motiven aus Alt-Wittlaer, Alt-Bockum und Alt-Einbrungen.

Das Heimat- und Jahrbuch kostet 12 Euro und ist in Wittlaer bei Zeitschriften Franken, Kalkstraße 30; in Kaiserswerth in der Buchhandlung der Diakonie, Alte Landstraße 179, der Lesezeit, Kaiserswerther Markt 31 und bei Zeitschriften Apel Kaiserswerther Markt 21 erhältlich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wittlaer: Viele Geschichten rund um Wittlaer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.