| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Stadtwerke überraschen Bürger

Düsseldorf. Zum 150. Geburtstag gibt es viele Aktionen und eine besondere Film-Schau. Von Patrick Große

Die Altstadt war im 19. Jahrhundert ein gefährlicher Ort - vor allem wenn es dunkel wurde. Um der Kriminalität entgegenzuwirken, beschloss die Stadt, Gaslaternen aufzustellen. Dazu wurden 1866 die Stadtwerke gegründet. In dieser Woche feiern sie ihr 150. Jubiläum mit zahlreichen Überraschungen für die Menschen in Düsseldorf. Vertriebsvorstand Manfred Abrahams gab jetzt einen ersten Ausblick auf die Feierlichkeiten: "Alles steht im Zeichen der Zahl 150." Am Freitag erwarten die Bürger alle 150 Minuten Überraschungen an zentralen Orten der Stadt. "Wir wollen mitten im Leben präsent sein", erklärte Abrahams.

Los geht es am Morgen: Auf der Heinrich-Heine-Allee werden die Stadtwerke Frühstücksdosen und Kaffee verteilen. "Damit können unsere Kunden mit voller Energie in den Tag starten", so Abrahams. Um 9.30 Uhr wollen Mitarbeiter in 50 Seniorenheimen Blumen, Spielesammlungen und Schokoladenherzen verteilen. Um zwölf Uhr wird ein Retro-Fotobus auf den Rathausplatz fahren, Passanten können sich dort in einer Onlinegalerie verewigen. Gleichzeitig können Passanten ab 14.30 Uhr eine Pause am Rheinufer einlegen. Dort biete eine Kaffeetafel Platz für bis zu 150 Personen. Um 17 Uhr zeigen sich die Stadtwerke sportlich: Auf dem Rathausplatz wird Sportreporter Manfred Breuckmann mit Düsseldorfer Sportgrößen ins Gespräch kommen. Ausklingen soll der Geburtstag musikalisch: Ab 19.30 Uhr spielt die Herforder Coverband "Street Life" auf dem Rathausplatz.

Zudem läuft bis Freitag sieben Mal pro Abend (ab 20.15 Uhr) an der Fassade des Kö-Bogens eine 3D-Projektion. Der Film zeigt die Geschichte der Stadtwerke in sechs Minuten. Abrahams freut sich auf das Geburtstags-Event: "So ein bisschen kribbelt es."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Stadtwerke überraschen Bürger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.