| 01.52 Uhr

17. Unesco Gala
Stars unterstützen Kinder

Unesco Gala 2009: Hochkarätige Prominenz in Düsseldorf
Unesco Gala 2009: Hochkarätige Prominenz in Düsseldorf FOTO: AP
Bewegende Geschichten über Kinder und Wohltätigkeit, ein aufgewühlter Jermaine Jackson und ein mitreißender Paul Potts – die 17. Unesco-Charity-Gala hatte viel zu bieten. Nicht zuletzt ein riesiges Staraufgebot, das Sonderbotschafterin Ute-Henriette Ohoven an den Rhein gekarrt hatte. Von Ina Lauer

Wenn mehr als 1200 internationale Gäste aus Wirtschaft, Kultur, Politik, Sport und Medien in der NRW Landeshauptstadt im Maritim Hotel am Düsseldorfer Flughafen zusammen treffen, dann fließt an diesem Ort auch viel Geld. Von Rudi Assauer über Jermaine Jackson bishin zu Ronan Keating reichte die Gästeliste der Gala. Gespendet wurde für Kinder in Not. 490 Euro für die Eintrittskarte, Losverkäufe, Versteigerungen von Auktionarin Christiane Gräfin zu Rantzau, die kein Objekt unter 10000 Euro "über den Ladentisch" gehen ließ, erzielten eine enorme Geldsumme an Spenden.

Fonda setzt auf Bildung für Mädchen

"Es gibt kein Mittel und keinen Impfstoff gegen Armut", appellierte die Charity-Lady Ohoven. Mit den Spenden sollen durch Schul- und Berufsausbildung bessere Lebensbedingungen für Kinder und Jugendliche in verschieden Projekten in 94 Ländern geschaffen werden. Das war auch ein zentrales Anliegen der Unesco-Patin für Bildung, Jane Fonda. In weißer Bluse und schwarzem langen Rock gewann die zweifache Oscar-Preisträgerin mit lockeren Sprüchen das Publikum schnell für sich: "Mein Lieblings-Ex-Gatte (Ted Turner) hat der UN einmal eine Million gespendet." Ihr Hauptanliegen ist die Schulbildung von Mädchen und Frauen.

Weitere Paten des Abends waren die Musikerin Denise Rich (schrieb unter anderem Hits für Celine Dion und Diana Ross) sowie die Schauspieler Bud Spencer, Forest Whitaker und Stephen Dorff (der für den verhinderten Christian Slater eingesprungen war), die von Ute-Henriette Ohoven den "Unesco Botschafter Award" verliehen bekamen.

Stars und Glamour bestimmten den Abend: Jermaine Jackson berührte mit dem Song "Smile" von seinem verstorbenen Bruder Michael Jackson, die Gäste. Der britische Tenor Paul Potts dagegen mit der Oper "Nessun dorma", mit der er bekannt geworden ist. Ronan Keatings Auftritt brachte die Gäste schließlich mit seinen Popsongs wie "When you say saying it all" und "Life is a rollercoaster" zum Tanzen und Mitsingen.

Gala soll 2010 wieder nach Düsseldorf

Ausgezeichnet wurden zwei Persönlichkeiten für ihren besonderen Einsatz: Zum einen der US-Modesigner Tommy Hilfiger für seinen Einsatz für Jugendliche, zum anderen der Schauspieler Karl Heinz Böhm für seine Aktion "Menschen für Menschen” in Äthiöpien. "Sein Einsatz sei seine Begabung und Berufung", so Klaus Maria Brandauer, der die Laudatio für Böhm hielt. Nicht seine Filme, sondern sein Einsatz sei die Rolle seines Lebens. Denn bereits 1981 startete  der Bühnen- und Filmstar die Hilfsorganisation "Menschen für Menschen", durch die er bereits vielen Äthiopiern zu einer sicheren Zukunft verhellfen konnte. Das gab standing ovations und einen nicht enden wollenden Applaus für den 82-jährigen Böhm.

Für Oberbürgermeister Dirk Elbers war es eine große Ehre, an diesem Abend neben Karl Heinz Böhm sitzen zu dürfen. Elbers war sichtlich begeistert von der Unesco Gala. "Ich genieße den Abend. Mehr Aufgebot an internationalen Stars kann man nicht bieten." Er will, dass die Gala auch nächstes Jahr wieder Einzug in Düsseldorf hält. "Ich werde alles dran setzen".

Wieviel Geld an Spenden zusammen gekommen ist, ist derzeit noch nicht bekannt.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

17. Unesco Gala: Stars unterstützen Kinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.