| 11.53 Uhr

Düsseldorf
Leser entsetzt über Aus des Stern-Verlags

Reaktionen auf Schließung des Stern-Verlags
Reaktionen auf Schließung des Stern-Verlags
Düsseldorf. Unglauben, Entsetzen, Trauer - so reagierten unsere Leser auf die Nachricht vom Wochenende, dass die Düsseldorfer Traditions-Buchhandlung Stern-Verlag schließen muss. Viele User schwärmen von der einmaligen Atmosphäre und erinnern sich an gemütliche Stunden.

"Ich habe dort so viele Stunden verbracht und habe immer viel mehr Bücher gekauft, als ursprünglich geplant und bin glücklich nach Hause in den Sessel. Das ist ja wirklich sehr schade!!!", schreibt beispielsweise Annette Hölscher auf der Facebook-Seite der RP Düsseldorf. Viele loben die Beratung und die große Auswahl. jan4150 kommentiert unter dem Artikel: "Viele kommen aus dem Umland nach Düsseldorf gerade weil es auch den Stern-Verlag gibt. Im Unterschied zu anderen Städten wo meist nur kleine Filialen von Buchhandelsketten fast immer das identische Sortiment haben. Der Stern-Verlag ist eines von Düsseldorfs Alleinstellungsmerkmalen."

Die Freunde des Stern-Verlags grübeln auch über die möglichen Gründe für die Schließung: "Sehr schade. Aber wenn die Menschen zu bequem sind und zu faul sich persönlich in Buchhandlungen zu begeben, ist es kein Wunder das Buchhandlungen langsam aussterben. Irgendwann werden wir die Quittung bekommen, aber hey wenn es keine Geschäfte mehr gibt, kann man ja Parkplätze draus machen", schreibt Tina Hannemann. Fluxus vermutet jedoch unter anderem: "Bei allen nachvollziehbaren Gefühlen: Am Ende werden wohl schlicht und ergreifend zu wenig Leute dort eingekauft haben. Oder es wurden Management-Fehler gemacht. Anders wäre jedenfalls nicht zu erklären, warum mehrere ähnlich große und eine Vielzahl von kleineren Buchhandlungen auch und gerade in Düsseldorf das Internet-Zeitalter bis jetzt überlebt haben."

Hier haben wir weitere Leser-Reaktionen gesammelt.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stern-Verlag in Düsseldorf schließt - die Reaktionen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.