| 00.00 Uhr

Kommentar
Streckenkontrolle ist sofort möglich

Der Werstener Trog ist ebenso wie die Fleher Brücke ein trauriges Kapitel deutschen Verwaltungshandelns.

Da Bund und Land zuständig sind, die A46 an dieser Stelle aber durch eine Großstadt führt, deren Bürger die Leidtragenden sind, weisen alle Ebenen die Verantwortung gerne von sich und zeigen auf einen der anderen. Dabei gibt es zwei sehr gewichtige Gründe, auf der A46 schnell aktiv zu werden. Inzwischen ist allgemein anerkannt, dass Lärm krank macht. Deshalb sollte Krach durch zu hohe Geschwindigkeit unbedingt begrenzt werden. Außerdem gefährden Raser andere Verkehrsteilnehmer, die Folgen bei Unfällen im Tunnel fallen oft noch heftiger aus.

Beide Argumente reichen, um eine Tempokontrolle auf der Strecke einzuführen. Dass das Land auf Erkenntnisse aus Niedersachsen wartet, erscheint nicht nachvollziehbar. Es gibt in der Schweiz und den Niederlanden längst Erfahrungswerte mit "Section-Control". christian.herrendorf @rheinische-post.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Streckenkontrolle ist sofort möglich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.