| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Studenten diskutieren Digitalisierung

Düsseldorf. Der Wirtschaft fehlen Kräfte, weil Unis zu viele Wissenschaftler ausbilden. Von Tino Hermanns

Raus aus dem Elfenbeinturm so lautet förmlich der Aufschrei der Campus Conference des Lehrstuhls für Accounting an der Universität Düsseldorf und des Vereins Heinrich Heine Consulting. "An den Universitäten werden zu viele Wissenschaftler ausgebildet und zu wenig qualifizierte Menschen für die Wirtschaft", waren sich der ehemalige Präsident der Düsseldorfer Industrie und Handelskammer (IHK) und frühere Henkel-Chef Ulrich Lehner einig. "Ich halte es für extrem wichtig, dass die Brücke zwischen Theorie und Praxis geschlagen wird."

Lehner betätigte sich dann gleich als Brückenbauer. Er hatte die Schirmherrschaft über die Campus Conference "CFO 4.0: Accounting goes digital" übernommen. Diskutiert wurden alle Fragen um die Digitalisierung der Wirtschaft in den Bereichen Rechnungswesen, Buchhaltung, Bilanzierung und Wirtschaftsprüfung - das ist der Alltag eines Chief Financial Officers (CFO), dem Finanzvorstand eines Unternehmens. "Die Vernetzung von Wissenschaft und Praxis macht diese Konferenz aus", erklärte die Lehrstuhlinhaberin Accounting, Barbara Weißenberger. "Rechnungswesen ist ein nicht so spannendes Fach. Aber ich möchte dafür begeistern. Das geht nur, wenn man Praxiserfahrung und Praxisbezüge vermittelt." Nicht ganz uneigennützig - betriebswirtschaftliche Themen wie Marketing oder Strategieentwicklung sind meist attraktiver, die richtig guten Studenten sind dann fürs Accounting verloren. Weißenberger will aber gute Finanzmanager ausbilden.

Die Studenten an der Uni sorgen seit 2007 selbst für Praxisbezug. Sie gründeten die Heinrich Heine Consultant, den studentischen Unternehmensberatungsverein. Um den Praxisbezug zu intensivieren, organisierte der Verein mit dem BWL-Lehrstuhl die Konferenz.

Dass die Digitalisierung eine große Herausforderung ist, aber auch richtig Schwung ins bundesdeutsche Wirtschaftsleben bringen kann, machte Lehner klar. Und er gab den Studenten direkt einen Praxistipp an die Hand: "Kümmern sie sich nicht so sehr um ihre Karriere, sondern um ihre Arbeit, sonst bleiben sie auf dem Weg zum CFO auf der Strecke."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Studenten diskutieren Digitalisierung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.