| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Studenten entwickeln Marketing-Konzepte für die Stadt

Düsseldorf: Studenten entwickeln Marketing-Konzepte für die Stadt
Professorin Nikola Ziehe mit den Studenten Ina Scheuermann, Lukas Leven, Liana Marks, Carolina Schmidt, Vera Betz, Charlotte Hoch und Dezernent Andreas Meyer-Falcke (v.l.). FOTO: Sdr
Düsseldorf. Die Werbekampagnen der Studierenden der Hochschule Düsseldorf sollen Bürgern Düsseldorf als "Gesundheitsstadt" näher bringen. Von Sven-André Dreyer

"Ich sehe was, was du nicht siehst und das ist gesund." Mit dem Aufruf, einmal wie in dem beliebten Kinderspiel genauer hinzuschauen, will auch die Arbeitsgruppe um Liana Marks (22) Düsseldorfer Bürger auf die Möglichkeiten einer gesunden Lebensweise in der Stadt aufmerksam machen, zum Beispiel auf kostenlose Sportangebote, auf Umwelt- und Grünflächen in der Stadt, aber auch auf medizinische Versorgung und die Nutzung von Gesundheitschecks. Mit Unterstützung moderner Medien sollen die Angebote, die die Stadt für Bürger bereithält, offensichtlicher werden. So zeigen Apps auf dem Mobiltelefon an, wo sich die nächste Joggingstrecke befindet, über eine Homepage können sich Interessierte zu gemeinsamen Unternehmungen verabreden.

Insgesamt sechs Arbeitsgruppen von Studenten des Studiengangs Kommunikations- und Multimediamanagement der Hochschule Düsseldorf entwickelten im aktuellen Sommersemester unter Anleitung von Professorin Nikola Ziehe, Dozentin im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Kampagnen, um den Bürgern ein gesundheitsbewusstes Leben in der Stadt näher zu bringen. Dazu gehörte die Entwicklung von Logos - zum Beispiel einem vitalen bergischen Löwen , Werbeaktionen und Onlineplattformen ebenso wie die Planung von möglichen Events rund um das Thema Gesundheit in Düsseldorf. In einem Abschlussbericht stellten die Studenten des vierten Semesters ihre Ergebnisse an der Hochschule nun nicht nur ihrer Dozentin, sondern auch Gesundheitsdezernent Andreas Meyer-Falcke vor. "Durch die Konzepte der Studenten erhält auch die Stadt schöne Anregungen, wie man den Bürgern die bereits vorhandenen Angebote näherbringen kann", sagt Meyer-Falcke.

"Das Thema Gesundheit spricht alle an und ist gleichzeitig sehr emotional", fasst Ziehe den Ansatz der studentischen Arbeiten zusammen. Die Arbeitsgruppen erhoben seit April dieses Jahres zunächst Situationsanalysen und führten Bürgerumfragen unter der Fragestellung "Was ist Gesundheit?" durch.

In ihren Planungsprozessen beschäftigten sie sich insbesondere mit der Herausforderung, einzelne Zielgruppen anzusprechen und zusammenzuführen und entwickelten auf dieser Basis gemeinsam neue Werbekonzepte, um den vermeintlichen Widerspruch zwischen gesundheitsbewusstem Leben und dem Leben in einer Großstadt aufzubrechen.

"Düsseldorf bietet ja alles, was für ein gesundes Leben wichtig ist", findet der 29 Jahre alte Student Lukas Leven. "Wir müssen es den Menschen nur auf unterschiedlichen Kanälen näherbringen", meint der Student.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Studenten entwickeln Marketing-Konzepte für die Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.