| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Süd-Derby in der Kreisliga A

Düsseldorf-Süd. SV Wersten 04 empfängt am Sonntag den TSV Urdenbach.

In der Fußball-Kreisliga A kommt es nach dem Rückzug der Garather am Sonntag, 15 Uhr, Schweideweg, mit dem Spiel SV Wersten 04 gegen den TSV Urdenbach zum einzigen möglichen Süd-Duell in der Liga. Die Werstener belegen zurzeit den vorletzten Tabellenplatz mit neun Zählern. Sie benötigen jeden Zähler im Abstiegskampf. Der TSV Urdenbach steht auf Rang sechs mit 16 Punkten.

Die Werstener haben sich vorgenommen, kompakt in der Abwehr stehen und die Räume für die Urdenbacher eng machen. Im vorderen Bereich wollen die Gastgeber Druck auf den Gegner ausüben und ihn beim Spielaufbau stören. "Ich wäre schon zufrieden, wenn wir ein Remis schaffen würden. Ich kenne das Trainergespann des TSV mit Mike Kütbach und Benjamin Grothe aus gemeinsamen Tagen im Jugend-und Seniorenbereich in Garath und wir sind auch privat befreundet. Beide haben bisher gute Arbeit in Urdenbach geleistet", sagt Werstens Coach Dirk Engel. Fehlen wird für zwei Wochen bei den Gästen noch Lucas Püschel (verletzungsbedingt). Ansonsten sind alle Akteure fit.

Urdenbachs Coach Mike Kütbach will sich bei seiner Taktik fürs Spiel nicht in die Karten schauen lassen. Er werde kurzfristig entscheiden, wie er sein Team einstellen werde. "Wir haben in den vergangenen Wochen nicht viel falsch gemacht. Die Einstellung, der kämpferische Einsatz und das spielerische Moment stimmten. Pech hatten wir im Abschluss, sonst hätten wir einige Punkte mehr auf dem Konto. Die Liga ist sehr ausgeglichen besetzt, da kann jeder jeden schlagen. Wir werden am Sonntag sehen, was für uns herausspringt", sagt Mike Kütbach.

(ko-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Süd-Derby in der Kreisliga A


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.