| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Tankschiff läuft an der Südbrücke auf Grund

Düsseldorf. Während der Bergung wurden der Rhein für die Schifffahrt und die Brücke für den Verkehr gesperrt.

In Höhe der Josef-Kardinal-Frings-Bücke hat sich am Samstag gegen 6 Uhr das Tankmotorschiff "Somtrans XXV" festgefahren. Obwohl keine akute Explosionsgefahr bestand, sperrte die Polizei gegen 15 Uhr vorsichtshalber für zwei Stunden die Brücke, auf beiden Seiten bildeten sich Staus. Den ganzen Nachmittag über war aus Sicherheitsgründen zudem der Rhein für die Schifffahrt gesperrt. Um das Schiff wegschleppen zu können, musste ein Teil der Ladung - es handelte sich um rund 6000 Tonnen Naphta (ein brennbares Erdöldestilat) - in ein anderes Tankschiff umgepumpt werden. Dadurch kam das havarierte Schiff wieder frei. Personen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden.

Gegen 17 Uhr konnte der Havarist seine Fahrt bis zum Bootsanleger des Chempark Dormagen fortsetzen. Dort blieb der 135 Meter lange Frachter gestern den ganzen Tag über festgemacht. Das Schiff wurde bei dem Vorfall nicht beschädigt. Es habe weder einen Ladungsaustritt noch einen Wassereinbruch gegeben, teilte die Wasserschutzpolizei mit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Tankschiff läuft an der Südbrücke auf Grund


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.