| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Theater beendet Spielpause, Konzertfilm im Souterrain

Düsseldorf. Für Theaterliebhaber Morgen ist die Spielpause im Theater an der Luegallee 4 vorbei. Ab dann ist "Wenn nicht jetzt, wann dann ...?", ein Stück von und mit Birgit Beutler, Doris Mils und Ingrid Wanske, zu sehen. Es erzählt von drei Freundinnen, die sich nach 30 Jahren wiedersehen und beschließen, dass es auch jenseits der Wechseljahre niemals zu spät ist, etwas zu ändern. Eine Campingreise wie damals, als ihnen die Welt noch offenstand, soll helfen, die nötigen Perspektiven zu entwickeln.

Gespielt wird dienstags bis samstags um 20, sonntags um 18 Uhr. Karten können unter Telefon 572222 reserviert werden. Die erste Vorstellung morgen ist ausverkauft. Für Kunstinteressierte Nach mehr als 15 Ausstellungen, acht internationalen Kooperationsprojekten mit über 100.000 Besuchern feiert die Julia Stoschek Collection, Schanzenstraße 54, ihr zehnjähriges Bestehen. Die Jubiläumsausstellung mit dem Titel "Generation Loss" hat der britische Künstler Ed Atkins konzipiert.

Generation Loss kann samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr ohne vorherige Anmeldung besichtigt werden. Es wird allerdings aus versicherungstechnischen Gründen um namentliche Registrierung am Ort gebeten. Am Sonntag finden außerdem um 12 und 15 Uhr Führungen durch die Ausstellung statt. Für Musikfans Am Dienstag, 25. Juli, zeigt das Souterrain, Dominikanerstraße 4, in seiner Jazzfilmreihe "Dizzy Gillespie - A Night in Havanna" in der englischen Originalversion.

Dizzy Gillespie zählt gemeinsam mit Thelonious Monk und Charlie Parker zu den Wegbereitern des "Bebop". Ab 19 Uhr ist die wenig bekannte Konzertdokumentation von einem seiner legendären Auftritte in Havana zu sehen. Karten unter der Telefonnummer 5571831.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Theater beendet Spielpause, Konzertfilm im Souterrain


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.