| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Theater, Kabarett und der Frieden im Universum

Düsseldorf. Für Theaterfreunde Die KAB-Komödienbühne Heerdt zeigt noch fünf Mal ihre aktuelle Produktion "Ein Doppelzimmer für fünf". In dem amüsanten Spektakel, einem Dreiakter von Jasmin Leuthe, geht es um Helene und Paul, die ihre Pension in eine Wellness-Oase mit Bauernhof-Charakter umgewandelt haben. Das Geschäft läuft gut, bis Kalle, ein entflohener Klinikinsasse, auftaucht. Gespielt am Samstag, 28. Oktober, sowie am 3. und 4. November um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum, Baldurstraße 24. Die Vorstellungen am Sonntag, 29. Oktober und 5. November, beginnen jeweils um 15.30 Uhr.

Ein abwechslungsreiches Programm bietet das Theater an der Luegallee 4. So heißt es dort morgen bis Sonntag "Ein Freund, ein guter Freund". Die Intendanten Ingrid Wanske und Joachim Meurer werden gemeinsam mit Christiane Reichert und Musikkabarettist Nicolas Evertsbusch lustvoll die Spezies Freund in Fakten, Wünschen, Worten und Liedern sezieren. Am Sonntag sind dann um 11.30 Uhr der Kabarettist Wendelin Haverkamp, die Musiker Wolfgang Engstfeld und Hendrik Soll mit "Glossen links" zu erleben. Und ab Dienstag stellt sich die Frage "Wenn nicht jetzt, wann dann?". Drei ehemalige Schulfreundinnen im besten Alter wollen es noch einmal wissen. Karten gibt es unter Telefon 572222.

Für Filmfans "Valerian - Die Stadt der tausend Planeten" ist der letzte Film, den das Souterrain, Dominikanerstraße 4, in seiner Luc-Besson-Reihe zeigt. Am Dienstag geht es ab 19 Uhr um Valerian und Laureline, die in der Sci-Fi-Comicverfilmung als Spezialagenten der Regierung durch Raum und Zeit reisen, um den Frieden im Universum des 28. Jahrhunderts zu wahren. Karten unter Telefon 5571831. (dkd)

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Theater, Kabarett und der Frieden im Universum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.