| 14.20 Uhr

Von der Straße gerettet
Bulgarische Hunde suchen ein Zuhause in Düsseldorf

Tierschutz: Bulgarische Hunde suchen ein Zuhause in Düsseldorf
Hundedame Molly (rechts) ist etwa zwei Jahre alt und sehr schüchtern. Sie soll in der Region ein neues Zuhause finden. FOTO: Joana Richter
Düsseldorf. Molly, Goldy und Cookie hatten bisher wahrscheinlich kein besonders einfaches Leben. In Bulgarien gab es nur das zu fressen, was die Hunde auf der Straße fanden oder ein Bauer übrig hatte. Eine Düsseldorferin berührte dieses Schicksal. Sie sucht jetzt hierzulande neue Besitzer für die Tiere. Von Helene Pawlitzki

Von ihren Nachbarn, die in Bulgarien ein Ferienhaus haben, erfuhr Joana Richter, dass eine Hündin mit fünf Welpen und ein Rüde in einem abgelegenen Dorf namens Kostenetz herumstreunten. Sie hatten einen der Welpen adoptiert und mit nach Düsseldorf gebracht. "Meine Nachbarn haben mir Bilder von den anderen Hunden gezeigt", erzählt die 19-jährige Studentin. "Die Tiere waren bis auf die Knochen abgemagert." Sie entschloss sich zu handeln.

Joana Richter und ihre Mutter Eva (von links) werden in vier Wochen die Hunde aus Bulgarien im Empfang nehmen. FOTO: Joana Richter

Weil ihre Freundin Kalina gerade in Bulgarien war, schickte sie sie kurzerhand los. Es gelang, die Hündin und eins ihrer Welpen einzufangen. "Der Rüde hat sich dann einfach ins Auto gesetzt und ist mitgefahren", sagt Joana.

Inzwischen sind die Tiere in einer Hundepension in Bulgarien und werden dort aufgepäppelt, kastriert, gechippt und geimpft. In wenigen Wochen sollen sie dann von einer Tierhilfsorganisation nach Deutschland transportiert werden. Jetzt suchen Joana und ihre Mutter Eva neue Besitzer für die Tiere:

Molly (Foto oben) ist etwa zwei Jahre alt, sehr schüchtern, aber durchaus zugewandt. Hier gibt es mehr Infos auf tiere.de.

Goldy ist ihr etwa fünf Monate alter Welpe. Mehr Infos hier.

Goldy ist ein Rüde. Die Namen der Hunde hat sich Joana Richter ausgedacht. FOTO: Joana Richter

Cookie ist etwa drei Jahre alt und soll sehr zutraulich sein. Er kann schon gut an der Leine laufen. Mehr Infos hier.

Der Rüde setzte sich einfach ins Auto der Tierretter, als diese nach den Welpen suchten. FOTO: Joana Richter

Alle drei Tiere sind gegen eine Schutzgebühr von 350 Euro abzugeben. "Dadurch will ich sicherstellen, dass sich nur Menschen melden, die sich wirklich interessieren", sagt Joana. "Teils decken wir aber auch so die Kosten für den sehr teuren Tiertransport." Sollte sich keine Familie finden, die geeignet ist, will sie die drei erst Mal bei sich behalten. "Ich gebe die nur in gute Hände."

Wer Interesse an einer Adoption hat, kann sich über die Links weiter oben zu den Tieren informieren oder Joana Richter direkt per Mail kontaktieren.

(hpaw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tierschutz: Bulgarische Hunde suchen ein Zuhause in Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.