| 00.00 Uhr

Radsporttag
Tipps für Autofahrer und Parkplatz-Sucher

Radsporttag: Tipps für Autofahrer und Parkplatz-Sucher
FOTO: RP
Düsseldorf. Welche Strecken sind geöffnet? Welche Routen sind gesperrt? Die Organisatoren des Radsporttages haben Hinweise für Autofahrer und Düsseldorfer, die ihre Autos umparken müssen, veröffentlicht.

Die Kritik von Anwohnern, Händlern und Gastronomen an den Sperrungen für die Rennstrecke hat kurz vor dem Start noch ein wenig Wirkung gezeigt. Das Organisationsteam veröffentlichte gestern Tipps, wie Autofahrer morgen durch die Innenstadt gelangen und wo sie Parkplätze finden können.

Viele Betroffene hatten kritisiert, dass sie von der Rennstrecke eingeschlossen sind, sehr schlecht zum Gerresheimer Krankenhaus gelangen oder wie mehrere Hundert andere auch am Sonntag einen neuen Parkplatz suchen müssen. Die Bürger waren darüber am Donnerstag in einem Schreiben informiert worden. Für Verwirrung sorgte der Brief im Viertel rund die Talstraße in Friedrichstadt. Die Strecke führt nicht durch den Stadtteil, dennoch erhielten die Anwohner ein Schreiben, dass sie betroffen seien - vermutlich, weil die Talstraße in Ratingen Teil der Strecke ist.

Offen sind nach Angaben der Veranstalter alle Rheinbrücken, der Rheinufertunnel, der Nördliche Zubringer und die Danziger Straße. Die Rennstrecke könne auf der Route Haroldstraße - Graf-Adolf- Platz - Karlstraße - Worringer Straße - Toulouser Allee umfahren werden. Südlich der Graf-Adolf-Straße sind alle Strecken frei.

In der Innenstadt ist die Einfahrt in die Parkhäuser der Schadow Arkaden und des Kö-Bogens bis Samstag 18 Uhr möglich, die Ausfahrt aus den Schadow Arkaden am Samstag bis 24 Uhr und am Sonntag ab 19 Uhr. Die Ausfahrt aus dem Kö-Bogen ist jederzeit möglich. Am Sonntag sind laut Veranstalter die Parkhäuser Kaufhof an der Kö, GAP 15, Kunsthalle, Kunstsammlung, Ratinger Tor und Carsch-Haus zu erreichen.

In Gerresheim werden teilweise Einbahnstraßen-Regelungen aufgehoben, um dort Ausweichrouten anzubieten.

In Pempelfort wird die Durchfahrt vom Joseph-Beuys-Ufer zur Inselstraße freigegeben. Dadurch ist über die Schäferstraße auch das Parkhaus an der Scheibenstraße 2 mit 190 Plätzen erreichbar. Das Parkhaus der Firma Uniper (300 Plätze) am Eon-Platz 1 ist am Wochenende öffentlich nutzbar.

Entlang der Strecke wurden aus Sicherheitsgründen Halteverbotszonen eingerichtet. Es stehen alternativ Parkplätze bei Geschäften und Sportvereinen zur Verfügung: DM an der Westfalenstraße 24-32 in Rath, 150 Parkplätze, Samstag ab 22 Uhr; Deichmann/Rewe an der Westfalenstraße 24-32 in Rath, 120 Parkplätze, Samstag ab 22 Uhr; Tennis Club Gerresheim an der Gerricusstraße 25, 170 Parkplätze; Bauhaus, Nach den Mauresköthen 137 in Gerresheim, Samstag ab 20 Uhr. Die Ladenbetreiber bitten darum, dass die Parkplätze am Sonntagabend wieder verlassen werden, damit sie am Montag für Kunden zur Verfügung stehen.

(hdf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radsporttag: Tipps für Autofahrer und Parkplatz-Sucher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.