| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Tipps für die städtischen Büchereien

Düsseldorf. Die Stadtbüchereien rechnen für 2015 mit einem neuen Rekord an Ausleihen. Denn vor Weihnachten und Silvester wird es in den Büchereien erfahrungsgemäß besonders voll, weil viele Düsseldorfer sich vor den Feiertagen mit Lesestoff eindecken. Die Fünf-Millionen-Grenze bei den Ausleihen ist bereits Anfang Dezember überschritten worden.

Die Stadtbüchereien haben für die anstehenden Festtage ein vielfältiges Angebot: Vor Weihnachten, morgen ist zum letzten Mal geöffnet, kann man sich noch schnell ein Kochbuch mit Anregungen für das Weihnachtsmenü ausleihen, Texte und Noten für die Weihnachtslieder unterm Tannenbaum oder den spannenden Krimi für das Single-Weihnachtsfest.

Geöffnet ist dann wieder von Montag, 28. Dezember, bis Mittwoch, 30. Dezember (am 29. Dezember ist allerdings nur die Zentralbibliothek hinter dem Hauptbahnhof offen). Bücher, Musik aber auch Filme für einen cineastischen Abend zuhause sind im Angebot der Ausleihe. Am Samstag, 2. Januar, bleiben alle Büchereien geschlossen, ab Montag, 4. Januar, gelten wieder die regulären Öffnungszeiten.

Wer die stark besuchten Zeiten meiden möchte, kann sich an folgende Tipps halten: Nicht zur Öffnung der Zentralbibliothek am Bertha-von-Suttner-Platz um Punkt elf Uhr vor der Tür stehen; gleiches gilt für die Zeit von 18 bis 20 Uhr. Wer nur seine Medien verlängern möchte, kann das unter der Adresse medien.verlaengern@duesseldorf.de auch mit einer E-Mail erledigen.

(dr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Tipps für die städtischen Büchereien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.