| 15.54 Uhr

Bauarbeiten am Jan-Wellem-Platz
Tipps gegen Staugefahr in der City

Die Baustellen der Wehrhahn-Linie
Die Baustellen der Wehrhahn-Linie FOTO: rpo, Judith Conrady
300 Meter Gleise und fünf Weichen muss die Rheinbahn an diesem Wochenende verlegen, um Platz zu schaffen für das Baufeld des Kö-Bogens. Für Autofahrer und Rheinbahn-Kunden bedeutet dies bis Montagmorgen Umleitungen und Staugefahr, denn für die Arbeiten sperrt die Stadt die Berliner Allee ab der Immermannstraße sowie die Schadowstraße in beiden Fahrtrichtungen zwischen Berliner Allee und Jacobistraße. Von Christian Herrendorf

Das Amt für Verkehrsmanagement hat folgende Umleitungen ausgeschildert: Autofahrer, die über die Corneliusstraße nach Düsseldorf kommen und in den Norden wollen, halten sich an der Gabelung des Ernst-Reuter-Platzes rechts. Über Ost-, Tonhallen-, Jacobi-, Duisburger und Venloer Straße gelangen sie auf die Fischerstraße, die Verlängerung der Berliner Allee.

Wer von der Corneliusstraße Richtung Altstadt will, kann an der Berliner Allee links in die Steinstraße abbiegen, dann wieder rechts in die Breite Straße und gelangt weiter geradeaus zur Heinrich-Heine-Allee.

Innenstadt-Besucher, die aus Richtung Osten kommen, fahren von der Straße "Am Wehrhahn" links in die Oststraße, von dort rechts in die Steinstraße und dann weiter wie oben beschrieben. Alternativ geht es vom Wehrhahn über Pempelforter, Vagedes- und Jägerhofstraße sowie Maximilian-Weyhe-Allee zur Heinrich-Heine-Allee beziehungsweise Oberkasseler Brücke.

Die genauen Umleitungen und neuen Routen finden Sie hier!

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bauarbeiten am Jan-Wellem-Platz: Tipps gegen Staugefahr in der City


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.