| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Tischtennis-Abteilung des HSV wechselt nach Benrath

Düsseldorf-Süd. Tischtennis ist beim Hellerhofer SV zu Beginn der neuen Saison Geschichte. Die aus zwei Mannschaften bestehende Abteilung des HSV, vor einigen Jahren vom Garather SV zum HSV gewechselt, ist nämlich komplett zum aufstrebenden TTC Benrath übergetreten. Womit der Klub von der Melanchthonstraße zu einem der großen Vereine in der NRW-Landeshauptstadt wird. Und sich dabei mit sechs Herrenmannschaften (Bezirksliga, 1. Kreisklasse, 2. und 3. Kreisklasse) sowie zwei Schüler-Teams zum echten Rivalen des TTC Champions im Düsseldorfer Süden entwickelt. Aber das bedeutet auch, dass ein weiterer Klein-Verein aufgegeben hat.

TTC-Boss Christian Hey: "Wir hatten schon im Vorjahr mit HSV-Vertretern über eine Konzentration der Kräfte gesprochen und sind froh, dass es nun geklappt hat. HSV-Spitzenspieler Dominique Privou soll auch unser Vorstandsteam bereichern." Was Hey froh stimmt, ist die Tatsache, dass der TTC damit sein Einzugsgebiet auf den äußersten Süden Düsseldorfs ausdehnen konnte und er "seinen" Verein dort als Nummer eins sieht.

Gesprächsbedarf gibt es mit dem Hellerhofer SV wohl trotzdem noch. Was Hey indirekt bestätigt: "Der HSV würde gern unsere Trainingszeit in der Turnhalle an der Stettiner Straße für seine Angebote nutzen. Doch wir werden dort in der neuen Saison samstags unsere Bezirksliga-Punktspiele austragen."

Die TTC-Erste, die Sammi Saban an Borussia verlor, wurde mit Eugen Gimajew (TTC Bensberg) und Uwe Krusch ( TTV Wimmelburg) verstärkt und sollte im oberen Bezirksliga-Drittel mitspielen, zumal dafür nun auch Dominique Privou zusätzlich zur Verfügung steht.

Übrigens: Bei der Vereinsmeisterschaft siegte Andreas Reclik vor Christian Hey - der Vorsitzende ist seit 2003 immer unter den ersten drei wie auchDominique Privou.

(T.B.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Tischtennis-Abteilung des HSV wechselt nach Benrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.