| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Tischtennis: Champions wieder beim Intercup

Düsseldorf-Süd. Der Einstand im Tischtennis-Europapokal "Intercup" der vergangenen Saison hat nicht nur, aber vor allem Champions-Teamchef Frank Müller Lust auf mehr gemacht. Denn in der Vorsaison schieden die Tischtennis-Asse nach Erfolgen über Leie Lauwen/Belgien und Nidderkaerjeng/Luxemburg (jeweils 4:0) sowie TT Verzuolo/Italien (4:2) erst im Viertelfinale gegen den späteren Zweiten, Österreichs Bundesligisten Oberwart, mit 1:4 aus. Auch, weil Spitzenspieler Evgueni Chtchetinine verletzt passen musste.

Nun hat Müller Mannschaftskapitän Dominik Halcour ebenso wie die Neuzugänge Patrick Leis und Florian Wagner überzeugt, auch in der kommenden Saison an dem internationalen Wettbewerb teilzunehmen, bei dem Bundesligist Post SV Mühlhausen Titelverteidiger ist. Halcour, der Verhandlungen mit einer der großen Tischtennisausrüster-Firmen über einen Ausstattungsvertrag für die erste Mannschaft des Oberliga-Neulings verhandelt hat deshalb sein Team vier Tage vor dem Meldeschluss bei den Organisatoren des Intercups gemeldet. Champions-Schatzmeister Michael Eckert dazu: "Im Jahr der Tischtennis-Weltmeisterschaft, bei der Düsseldorf Gastgeber ist, sorgt das sicher für einen weiteren Schub in der öffentlichen Wahrnehmung unserer Sportart. Und das ist auch für den Verein vorteilhaft."

(T.B.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Tischtennis: Champions wieder beim Intercup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.