| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Tischtenniszentrum wird erweitert

Düsseldorf. Der Fachausschuss stimmte den Planungen am Staufenplatz zu. Von Arne Lieb

Die Erweiterung des Tischtenniszentrums am Staufenplatz hat eine weitere Hürde genommen. Der Planungsausschuss stimmte dem Bauantrag für eine neue Trainingshalle und einer Bauvoranfrage für eine Aufstockung des neuen Gebäudes zu. Die Beschlüsse ergingen einstimmig. Zwei Anregungen hatten die Politiker aber. Alexander Fils (CDU) störte sich an der toten Wand in Richtung Staufenplatz. Die sei zwar verständlich, schließlich wollten die Sportler kein direkt einfallendes Sonnenlicht, um nicht geblendet zu werden. "Das sieht aber mehr oder weniger wie ein Bunker aus", so Fils, der sich an "prominenter Stelle" eine schönere Gestaltung wünscht - und ein ideales Arbeitsfeld für die neue Kunstkommission sieht, die Kunst am Bau voranbringen soll. Astrid Wiesendorf (Grüne) regte an, die Fällung von 26 satzungsgeschützten Bäumen noch einmal zu prüfen und möglicherweise einige Exemplare doch noch zu erhalten.

Die neue Sporthalle mit einer Fläche von 30 mal 35 Metern besteht im Wesentlichen aus Trainingsräumen, dazu kommen Umkleiden. Auf der Kopfseite, also in Richtung Staufenplatz, soll auf dem acht Meter hohen Gebäude eine Aufstockung bis zu einer Gesamthöhe von 17,55 Meter entstehen.

Die Spieler warten auf den Neubau, seit die baufällige Staufenhalle vor sechs Jahren geschlossen werden musste. Seitdem fehlt es an Platz für das Training. Dieser Mangel verschärft sich durch die wachsende Bedeutung des Deutschen Tischtennis-Zentrums (DTTZ) für Tischtennis- und Behindertensport. Die Kosten für den Neubau in einer voraussichtlichen Höhe von 5,4 Millionen Euro teilen sich Stadt, Bund und Land.

Das 2006 in Betrieb genommene DTTZ ist das nationale Leistungszentrum im Tischtennis. Es ist angebunden an das Zentrum von Bundesligist Borussia Düsseldorf und die zentrale Fördereinrichtung des Tischtennis-Verbands. Das DTTZ ist die Heimat der Damen- und Herrennationalmannschaft und bietet seit 2013 als paralympischer Schwerpunkt behinderten Leistungssportlern moderne Trainings- und Wettkampfbedingungen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Tischtenniszentrum wird erweitert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.