| 16.47 Uhr

Nach Streckenvorstellung der Tour de France
Grand Départ - Segen oder Fluch für Ihre Stadt?

Tour de France 2017 in Düsseldorf, Mettmann & Neuss: Fluch oder Segen?
FOTO: A. Blazy
Düsseldorf. Seit Dienstag ist klar, auf welcher Route der Grand Départ verläuft. Wir wollen wissen: Freuen Sie sich auf die Tour de France in Ihrer Stadt?

Die Rennfahrer werden durch Düsseldorf, Erkrath, das Neandertal, Mettmann, Ratingen, Meerbusch, Neuss, Kaarst und Mönchengladbach radeln. Hier finden Sie Details zu den ersten beiden Etappen in Düsseldorf - und hier zum Streckenverlauf in den anderen Städten.

Pressekonferenz zur Strecke der Tour de France 2017 FOTO: rtr, SAA/

In all diesen Städten wird es, ähnlich wie beim Race am Rhein, viele Fans an der Strecke geben. Aber auch viele Streckensperrungen und Einschränkungen für Anwohner.

Trotzdem zeigten sich Lokalpolitiker und Bürgermeister aller beteiligter Städte begeistert über die Tour. Wir wollen wissen, ob es unseren Lesern ähnlich geht. Machen Sie mit bei der Abstimmung, indem Sie auf dem Tacho markieren, welcher Meinung Sie sind.

Damit Sie sehen, wie Sie politisch stehen, haben wir Stimmen von Ratspolitikern aus Düsseldorf eingefügt. Hier wurde Ende 2015 über die Tour abgestimmt. Kurz vor und nach der Abstimmung äußerte sich vor allem die FDP-Fraktionsvorsitzende kritisch. Die CDU war zumindest skeptisch. Oberbürger Thomas Geisel dagegen war und ist ein begeisterter Verfechter der Tour in Düsseldorf und Umgebung.

Mehr über die Route der Tour de France lesen Sie hier.

(hpaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tour de France 2017 in Düsseldorf, Mettmann & Neuss: Fluch oder Segen?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.