| 20.15 Uhr

Düsseldorf
Geisel will eine Etappe der Tour de France nach Düsseldorf holen

Greipel verpasst dritten Etappensieg nur knapp
Greipel verpasst dritten Etappensieg nur knapp FOTO: dpa, yv mr
Düsseldorf. Die Idee ist nicht neu, könnte dieses Mal aber bessere Chancen haben als beim ersten Versuch: Rathaus-Chef Thomas Geisel will Düsseldorf zur Tour-de-France-Stadt machen. Erste Gespräche hat es wohl schon gegeben.  Von Jörg Janssen

"Er hat bereits mit den Veranstaltern der Tour sowie mit Michael Vesper vom Deutschen Olympischen Sportbund darüber gesprochen", sagt sein Sprecher Dieter Schneider-Bichel.

Der Oberbürgermeister wolle Düsseldorf besser vermarkten. Sportereignisse von internationalem Rang könnten genau das leisten. "Wir brauchen keine Pseudo-Events mit künstlich herbeigekarrtem Schnee am Rheinufer oder ein Autorennen mitten auf der Kö mit Champagner schlürfendem Publikum am Straßenrand", sagt Schneider-Bichel in Anspielung auf den früheren Ski-Weltcup und das nicht unumstrittene DTM-Rennen. Dabei seien ohnehin vorhandene Düsseldorf-Klischees nur weiter vertieft worden. "Wir wollen ein anderes Kaliber mit tatsächlichem Image-Gewinn für die Stadt", sagt der OB-Sprecher.

Ob es am Ende tatsächlich klappt, ist freilich ebenso offen wie die Zeitachse. "Nicht vor 2018", lautet die Ansage aus dem Rathaus. Bereits 2008 hatte es einen Anlauf für einen Auftakt ("Prolog") der legendären Tour am Rhein gegeben. Doch der damals neu ins Amt gekommene Rathaus-Chef Dirk Elbers machte angesichts von Dopingsumpf und in Frage stehenden TV-Übertragungen einen Rückzieher. Auch die Kosten spielten bei seiner Entscheidung eine Rolle. Mehr als sechs Millionen Euro wollte der Nachfolger von Joachim Erwin nicht ausgeben. Dass die damalige Chefin der Sportagentur Christina Begale diese Kosten kurz vor der Entscheidung mit exakt 5,996 Millionen Euro beziffert hatte, werteten damals viele Politiker als Posse. Welche Kosten-Nutzen-Abwägung Geisel für vertretbar hält, wollte sein Sprecher gestern nicht sagen. Dafür sei es zu früh. Dass die Ausgaben im siebenstelligen Bereich liegen, hält er aber "für sehr wahrscheinlich".

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tour de France: Kommt eine Etappe nach Düsseldorf?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.