| 14.36 Uhr

Tour de France 2017
Strecke führt durch Meerbusch, Neuss und Mönchengladbach

Pressekonferenz zur Strecke der Tour de France 2017
Pressekonferenz zur Strecke der Tour de France 2017 FOTO: rtr, SAA/
Paris/Düsseldorf. In Paris wurde der Streckenplan für die Tour de France 2017 präsentiert: Die ersten beiden Etappen führen demnach durch Düsseldorf, Erkrath, das Neandertal, Mettmann und Ratingen. Danach geht es weiter durch Meerbusch, Neuss, Kaarst und Mönchengladbach.

Meerbusch, Neuss, Kaarst, Mönchengladbach

Christian Prudhomme, Chef der Tour de France, stellte den Streckenplan in Paris vor. Am 29. Juni  2017 werden die Fahrer sich in Düsseldorf präsentieren und, "unter anderem auch über die Königsallee fahren", sagte Prudhomme. Die erste Etappe am 1. Juli 2017 führt dann 13 Kilometer durch Düsseldorf. Die zweite Etappe am 2. Juli führt von Düsseldorf durch Erkrath und das Neandertal und dann über Mettmann, Ratingen und durch den Aaper Wald zurück nach Düsseldorf. 

Die Vertreter der Städte aus der Region um Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel trafen sich in Paris. FOTO: MGMG

Weitere Details zur Strecke in Deutschland gab die Stadt Düsseldorf bekannt. Von Düsseldorf aus geht es über Meerbusch nach Neuss. Dort fahren die Radprofis durch die Innenstadt und bis nach Kaarst-Büttgen. Von dort geht es weiter nach Mönchengladbach, wo im Stadtzentrum die erste Sprintwertung der Tour erfolgt. Schließlich führt die Strecke vorbei am Tagebau Garzweiler 1 in den Kreis Düren. Über Jülich gelangen die Fahrer nach Aachen und passieren dort einige Kilometer weiter die belgische Grenze. Der Zielort der zweiten Etappe ist Lüttich. 

Details zur Strecke in Düsseldorf

Während für die anderen Orte in der Region noch keine Details zur Streckenführung durch die Stadt bekannt sind, wurden die Strecken der ersten beiden Etappen durch Düsseldorf im Detail in Paris vorgestellt. Die erste Etappe führt den Tour-Organisatoren zufolge auf 13 Kilometern durch die Straßen von Düsseldorf. Start ist vor der Messe. Von dort geht es auf der Ostseite des Rheins in die Stadt. Dabei werden die Fahrer den Rhein einmal überqueren und ein Stück auf der linken Rheinseite fahren. Danach geht es zurück auf die rechte Rheinseite und dort über die Königsallee. Hinter dem Düsseldorfer Schauspielhaus geht es in Richtung Nordwesten, wieder entlang des Rheins. Ziel der ersten Etappe ist die Messe. 

Den genauen Streckenverlauf in Düsseldorf inklusive Karte gibt es hier. 


Le parcours 2017 en 3D / The 2017 route in 3D von tourdefrance

Die zweite Etappe am 2. Juli startet am Burgplatz. Auf neun Kilometern geht es dann entlang des Düsseldorfer Hafens. Von dort geht es über die Kaiserstraße auf den Grafenberg. Danach führt die Strecke durch Erkrath und das Neandertal. Auf dem Rückweg nach Düsseldorf führt die Tour durch Mettmann und  Ratingen. 

Neben Düsseldorf steht Mönchengladbach bereits seit einiger Zeit als Durchfahrtsort der Tour de France fest. Die genaue Strecke, die die Fahrer durch die Stadt nehmen werden, soll in den kommenden Tagen bekannt gegeben werden. "Wir streben in der Kommunikation mit dem Veranstalter eine möglichst lange Strecke durch die Stadt an und haben die Einfahrt über die Mönchengladbacher City mit Streckenführung durch die Rheydter Innenstadt und schließlich bis Wickrath im Süden vorgeschlagen", sagte MGMG-Geschäftsführer Peter Schlipköter.

Geisel freut sich auf die Tour

Düsseldorf steht bereits seit einiger Zeit als Startort für die Tour, die vom 1. bis zum 23. Juli 2017 stattfinden wird, fest. Oberbürgermeister Thomas Geisel stellte Düsseldorf als Ort des Grand Départ der Tour 2017 in Paris vor. "Es gibt keine andere Stadt in Deutschland, in der so viele Menschen Sport treiben. Düsseldorf ist eine fahrradfreundliche Stadt. Wir haben die Infrastruktur", sagte Geisel bei der Pressekonferenz in Paris.

"Wir nennen Düsseldorf auch ein kleines Paris", sagte Geisel. "Am 23. März 2017, 100 Tage vor dem Grand Depart, startet der Countdown für die Tour. Dann wird die Stadt vorbereitet", sagte er weiter. Geisel bedankte sich bei allen Unterstützern aus der Wirtschaft, der Kultur und den Kommunen. Dann stellte er den Anwesenden bei der Pressekonferenz Düsseldorf mit einem Video unter dem Motto "Düsseldorf - viel mehr als eine Etappe" als Ort des Grand Départ 2017 noch einmal vor. "Ich freue mich auf die Tour", sagte Geisel.

Wie die Vertreter der anderen Städte darauf reagierten, dass die Tour durch ihr Gebiet führt, lesen Sie hier.

Sehen Sie hier, wo die gesamte Route der Tour de France in der Region entlangführt. 

Mehr zur Tour de France lesen Sie in unserem Dossier.

FOTO: RP Grafik / Ferl
(lsa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tour de France - Strecke 2017: Etappen durch Neuss, Kaarst, Meerbusch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.