| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Tour-Dekoration wird versteigert

Düsseldorf. Pflanzenkübel in den Farben der Trikolore, bunte Blumen und als besonderer Hingucker 35 gelb angemalte Fahrräder: Zum Grand Départ hat das Gartenamt die Stadt im Frühjahr besonders herausgeputzt. Bald werden die Fahrräder nun abmontiert und für einen guten Zweck versteigert, wie die Stadt mitteilt.

"Es wird eine Benefiz-Auktion mit diversen Andenken an den Grand Départ geben - unter anderem auch mit den gelben Fahrrädern. Für diese haben sich bereits vorab Interessenten gemeldet", sagt ein Sprecher der Stadt. Was außer den Fahrrädern unter den Hammer kommt, will man zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen. 12.000 Euro für das Städtische Kinderhilfezentrum sind bereits bei einer anderen Auktion im Rahmen der Tour zusammengekommen: Der Fotograf Kai Schäfer hatte ein Bild der Kraftwerk-Platte "Tour de France" samt Signatur von Frontmann Ralf Hütter versteigert.

Die Teams der Tour haben dagegen nun einen Kunstdruck zur Erinnerung von der Stadt überreicht bekommen: Für die Künstlergruppe EQ waren die 198 Radfahrer am Rande der Teampräsentation mit ihren Rädern durch eine Pfütze mit Asche und anschließend über drei riesige Leinwände gefahren, hinterließen so Radspuren. Den Druck genau davon erhielten nun die Teams. Die Originale sollen bald der Öffentlichkeit präsentiert werden.

(lai)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Tour-Dekoration wird versteigert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.